Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Eine lange Strasse aus Sand - Pier Paolo Pasolinis Reisen durch Italien" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


  

Eine lange Strasse aus Sand - Pier Paolo Pasolinis Reisen durch Italien (2017)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Claus Bredenbrock
Ausführende Produktion Florianfilm GmbH  
 
ProduktionslandDeutschland
GenreBiografie, Doku, Kultur, Kunst

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Bernd Meiners
  Kameramann/DoP  Harald Erschbaumer
  Musik Komponist  Ritchie Staringer
  Postproduction/VFX Title Designer  Arno Blumenstock
  Producer Produzentin  Marianne Schäfer
  Producerin  Anna Steuber
  Produktion Produktionsleiter  Oliver Bätz
  Regie Regisseur  Claus Bredenbrock
  Schnitt Editor  Johannes Hiroshi Nakajima
  Ton Filmtonmeister  Mike Schmidt
  Filmtonmeister  Giacomo Verrando
  TV-/Web-Content Redakteur  Dr. Sabine Rollberg
  Redakteur  Adrian Lehnigk

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Florianfilm GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Pier Paolo Pasolini ist eine der herausragenden und schillerndsten Persönlichkeiten des Europas der Nachkriegszeit. Als Lyriker in der Sprache des Friaul, seiner Heimat, als Autor von Romanen und kulturkritisch-politischen Essays und Kolumnen, als Regisseur polarisierender Filme, aber auch als Zeichner und Maler richtete sich sein Blick in erster Linie auf zeitlose, archaische Themen: das Schicksal des Menschen, das bäuerliche Leben, die Religion, die Sexualität, der Tod. Dabei bewegte er sich stets außerhalb gängiger Normen, fand Bilder von außergewöhnlicher Klarheit und Schärfe und wurde dabei zum Seismografen nicht nur der italienischen Gesellschaft; ein Dissident, gehasst von der Rechten, abgelehnt von der Linken. Seine Kritik an der Konsumgesellschaft, den Medien, dem öffentlichen Leben, fällt gnadenlos aus. „In wenigen Jahren sind die Italiener zu einem heruntergekommenen, lachhaften, monströsen, kriminellen Volk geworden“, eine Überzeugung, die er nach seinen Reisen durch das Land Ende der 1960er Jahre formuliert.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 10.08.2015 bis 25.06.2017
  Drehort/e Italien
  Lauflänge 52 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen