Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Field Trip" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


 
  

Field Trip (2017-2018)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Eva Stotz  
Ausführende Produktion Ronjafilm
 
ProduktionslandDeutschland
Statusin Produktion
Drehbeginn15.06.2017
Drehende15.10.2017

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Formatentwicklung  Frédéric Dubois
  Formatentwicklung  Eva Stotz
  Kamera Kamerafrau/DoP  Emma Rosa Simon
  Producer Produzentin  Eva Stotz
  Head of Development  Joscha Jäger
  Creative Producer  Ann Esswein
  Regie Regisseurin  Eva Stotz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Ronjafilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
„Field Trip“ ist ein interaktiver Dokumentarfilm über das Tempelhofer Feld: über ein weites, raues Stück Land mitten in Berlin, das sich den Gesetzen der kapitalistischen Gesellschaft auf sonderbare Weise entzieht. Tausende Berliner haben dafür gekämpft, dass das ehemalige Flughafengelände Freifläche bleibt – und gerade kann man beobachten, wie daraus ein Experimentierfeld für neue Lebensmodelle wird, für gesellschaftliche Utopien, und möglicherweise auch für die globale Stadt von morgen.
Hier an diesem Ort verfolgen wir die Frage: Kann man die Stadt von morgen auf Prinzipien des open-source Gedankens gestalten: unentgeltlich, partizipativ und nachhaltig?


Hintergrund - Ein Feld als Bühne
Das Tempelhofer Feld ist seit Jahrhunderten die Bühne für Einflussnehmer jeder Epoche. Hier werden, deutlich wie unter einem Vergrößerungsglas, bestehende gesellschaftliche Verhältnisse sichtbar. Diese 300 Hektar Erde erlebten den Patriotismus der Preußischen Armee und später den der Anhänger Hitlers, sie wurden notdürftige Heimat von Zwangsarbeitern und sahen die Hoffnung und Verzweiflung des kalten Krieges. Mit der zunehmender Globalisierung übernahmen die Flugmaschinen das Feld - Reisende starteten von hier in alle Welt. Schließlich legte die Expansion der Stadt den zu klein geworden Flughafen still. Nachdem 2014 tausende Berliner dafür gekämpft haben, dass das ehemalige Flughafengelände offen und das Stück Land unbebaut bleibt, vollzieht sich gerade eine revolutionäre Wandlung dieses Ortes. Zum ersten Mal in der Geschichte scheinen Bürger die Geschicke des Ortes in die Hand zu nehmen.


Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Berlin
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 offizielle Webseitehttp://www.fieldtrip.berlin
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte