Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Lebensformen - Extrem sportlich trotz Handicap (2016)

Sparte Reportage (Reihe)
Regie diverse
Ausführende Produktion Evangelisches Fernse...
 
AuftragssenderSAT.1
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera EB Kameramann  Pius Neumaier
  Regie Regisseur  Dominik Utz
  Regisseur  Martin Schwimmer
  Ton Filmtonmeister  Raphael Knipping

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DOMAR Film GmbH 
  Evangelisches Fernsehen (efs)

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Bild/Schnitt, Editing   DOMAR Film GmbH

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Auch Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung lieben den Kick, den Adrenalinrausch. Bei Rollstuhlrugby, Fallschirm- oder Bungy-Tandemsprüngen gehen sie an ihre Grenzen. Martin Schwimmer und Dominik Utz haben für Lebensformen Extremsportler mit Handicap mit der Kamera begleitet.
Robert Grobosch, Polizeibeamter und Vorstandsmitglied des Rollstuhlsportvereins Murnau e.V., sitzt seit einem Unfall vor rund 20 Jahren im Rollstuhl. Der linke Arm wurde amputiert, den rechten kann er nur eingeschränkt nutzen. Die Freude am Sport ist ihm trotzdem nicht abhanden gekommen. Seine große Leidenschaft: Fallschirmspringen.
Jeffrey Norris ist blind. Auf einer Reha lernt er vor vielen Jahren einen Marathonläufer kennen, dem es gelingt, ihn für Sport zu begeistern. Der Nürnberger wird zum Extremsportler. Mit dem Rad durch Namibia, Marathonläufe, Triathlon. Momentan bereitet sich der inzwischen 57-Jährige auf das „Race across Germany“ vor, in 48 Stunden mit dem Fahrrad von Flensburg nach Garmisch. Wenn er es schafft, ist er der erste Blinde, der in diesem Rennen ans Ziel kommt.
Nico Kanzleiter ist 23 und querschnittsgelähmt. Mit gerade einmal 16 Jahren bricht er sich beim Trampolinspringen den sechsten Halswirbel. Seither ist er auf seinen Rollstuhl angewiesen. Jeden Donnerstag tauscht der Psychologiestudent seinen Alltags-Rollstuhl gegen eine deutlich sportlicher Variante und macht sich auf den Weg zum TSV Milbertshofen. Zum Rollstuhl-Rugby.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe