Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © WDR
  

Wir sind 18 Millionen - Und so machen wir frei (2016-2017)

Sparte Reportage (Reihe)
Regie Marcus Fitsch
Ausführende Produktion Hoferichter & Jacobs...  
 
AuftragssenderWDR
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Musik Music Consultant  Pierre Chevallier
  Regie Regisseur  Marcus Fitsch
  Ton Tonmann (Non-Fiction)  Kai Hesselbarth

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Hoferichter & Jacobs GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Filmmusik   Kombinat Postproduktion

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In keinem Bundesland leben so viele Menschen wie in NRW. Wir schlafen etwas weniger als der Durchschnittsdeutsche, werden immer sportlicher und stehen so lange im Stau wie niemand sonst. Für die neue vierteilige WDR Doku-Reihe hat sich ein Team aus Filmemachern und Datenjournalisten der Frage gewidmet:

Wie verbringen wir Nordrhein-Westfalen unsere freie Zeit? Laut Statistik haben wir eine Menge davon: fünf Stunden und 40 Minuten freie Zeit jeden Tag. Die meiste freie Zeit haben übrigens die Menschen in Wesel, die wenigste die Düsseldorfer. Und nach wie vor haben Frauen im Westen rund eine halbe Stunde weniger Freizeit am Tag als Männer. Doch obwohl wir so viel freie Zeit zur Verfügung haben wie nie zuvor, fühlt sich jeder Zweite in seiner Freizeit gestresst. Woran liegt das? Die Autoren haben sich auf die Suche nach den Zeitfressern gemacht: So verbringen wir im Schnitt 16 Minuten am Tag damit einen Parkplatz zu suchen, 38 Minuten mit Einkaufen und 37 Minuten mit Kochen. Ein Riesen Zeitfresser ist das Internet: Mehr als zwei Stunden sind wir mittlerweile jeden Tag online - zur Unterhaltung, aber auch um schnell noch mal Mails zu checken. „Wir sind 18 Millionen“ ist eine neue vierteilige Reihe im WDR-Fernsehen. Für das aufwändige Doku-Projekt haben die Filmemacher im Auftrag des WDR aber auch eigene Studien erstellt. Dabei haben sie sich die Freizeitmöglichkeiten in allen 53 Städten und Kreisen angesehen und herausgefunden: Rund 70 Prozent der Kinos, Zoos, Spaßbäder und Museen liegen nicht in den großen Städten an Rhein und Ruhr sondern auf dem platten Land. Interessant: Die größte Angebotsdichte hat nicht etwa die Karnevalshochburg Köln sondern Höxter. Doch die Filmemacher haben nicht nur Zahlen ausgewertet. Sie haben sich auf die Suche gemacht nach neuen Trends im Land und besonderen Freizeitorten. Und sie sind Menschen begegnet, die in ihrer freien Zeit in andere Welten abtauchen, immer wieder neue Herausforderungen suchen oder sich in ihrer freien Zeit für andere engagieren.

(Quelle: WDR)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 31.03.2017 WDR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 45 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe