Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Rapid Eye Movies
  

Mr. Long (2016-2017)

Fremdsprachiger TitelRyu san
Sparte Kinospielfilm
Regie Sabu (aka Hiroyuki Tanaka)
DrehbuchSabu (aka Hiroyuki Tanaka)
Ausführende Produktion Rapid Eye Movies
Verleihdiverse
 
ProduktionslandDeutschland, Hong Kong, Japan, Taiwan
GenreAction, Drama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Chen Chang  Long  [HR]  
  Sho Aoyagi  Kenji  [HR]  
  Runyin Bai  Jun  [HR]  
  Yiti Yao  Lily  [HR]  
  Masashi Arifuku  Heisuke  [NR]  
  Tetsuya Chiba  Sakata  [NR]  
  Yusuke Fukuchi  Jiang  [NR]  
  Ritsuko Okusa  Kumiko  [NR]  
  Taro Suwa  Tadao  [NR]  
  Shiiko Utagawa  Machiko  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  China Hayashi
  Besetzung Casting Director  Nana Higashihiraa
  Drehbuch Drehbuchautor  Sabu (aka Hiroyuki Tanaka)
  Kamera Kameramann/DoP  Koichi Furuya
  Kostüm Kostümbildner  Kazuyo Koiso
  Maske Maskenbildner  Shinji Hashimoto
  Musik Komponist  Junichi Matsumoto
  Producer Produzent  Shozo Ichiyama
  Produzent  Koki Kageyama
  Produzent  Yoichi Shimizu
  Produzentin  Jacky Pang
  Produzent  Stephan Holl
  Koproduzentin  Antoinette Köster
  Koproduzent  Masamitsu Iwahata
  Ausführender Produzent  Ken Ariyama
  Produktion Produktionsleiter  Soichiro Koga
  Regie Regisseur  Sabu (aka Hiroyuki Tanaka)
  1. Regieassistent  Kei Era
  Schnitt Editor  Georg Petzold
  Ton Filmtonmeister  Masashi Furuya
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Nico Krebs
  Sounddesigner  Manuel Laval

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  BLK2 Pictures [hk]
  Kaohsiung Film Fund [tw]
  LDH Pictures [jp]
  Live Max Film [jp]
  Rapid Eye Movies

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Jet Tone Films [hk] Weltvertrieb
Rapid Eye Movies

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Sabu (aka Hiroyuki Tanaka)2017Internationale Filmfestspiele BerlinGoldener Bärnominiert
Sabu (aka Hiroyuki Tanaka)2017Int. Fünf Seen FilmfestivalPublikumspreisnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Profikiller Long aus Taiwan übernimmt einen Auftrag in Japan. Als die Sache schiefläuft, muss er fliehen und findet schwer verletzt Unterschlupf in einem verlassenen Viertel einer Kleinstadt. Ein kleiner Junge bringt ihm Wasser und Kleidung. Long richtet sich in einem der heruntergekommenen Häuser ein und bereitet für sich und den achtjährigen Jun, dessen Mutter Lily drogensüchtig ist und wie Long ebenfalls aus Taiwan stammt, einfache Gerichte zu. Schnell spricht sich in der Nachbarschaft herum, wie schmackhaft Long kochen kann, und die Nachbarn besorgen ihm eine fahrbare Suppenküche. Bald stehen die Leute Schlange für Longs Nudelsuppe. Mit seiner Hilfe schafft Lily den Drogenentzug, und für kurze Zeit sieht es so aus, als könnte für die unkonventionelle Schicksalsgemeinschaft ein neues Leben beginnen.
Die Suche nach einem Weg aus der Spirale der Gewalt, nach Ruhe und Geborgenheit durchzieht das Werk des japanischen Regisseurs Sabu. Nahtlos reihen sich dabei raue Szenen eines Gangsterfilms an zarte Momente einer sich anbahnenden Liebesgeschichte, und perfekt choreografierte Gewaltausbrüche werden mit kontemplativen Koch-Szenen oder überraschenden Slapstick-Einlagen kombiniert.
Quelle: Berlinale

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 14.09.2017

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 01.01.2099 bis 22.03.2017
  Lauflänge 129 Min.
  Förderungen Film- und Medienstiftung NRW - Low-Budget-Förderung Verleih: 25.000 € (7/2017)
Film- und Medienstiftung NRW - Low-Budget-Förderung Postproduktion: 30.000 € (2/2017)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe