Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Julian Krubasik
  

Die Geheimnisse des schönen Leo (2017-2018)

Fremdsprachiger TitelThe Secrets of the Handsome Leo
Sparte Dokumentarfilm
Regie Benedikt Schwarzer  
DrehbuchBenedikt Schwarzer 
Ausführende Produktion Lichtblick Film GmbH  
 
AuftragssenderBR, WDR
ProduktionslandDeutschland
GenreGeschichte, Gesellschaft, Politik

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Benedikt Schwarzer
  Kamera Kameramann/DoP  Julian Krubasik
  Musik Komponist  Alexander Maschke
  Regie Regisseur  Benedikt Schwarzer
  Schnitt Editorin  Natascha Cartolaro
  Schnittassistent  Manh Tung Pham
  Ton Filmtonmeister  Philip Hutter

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Lichtblick Film GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Alexander Maschke2017Dok.fest MünchenKompositionsförderpreisgewonnen
Benedikt Schwarzer 2018Dok.fest München [de]Dok.deutschnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
"Nachtclubs, vor allem schöne Frauen und dann irgendwann heimfahren und wieder einen auf Familie machen…“ So erinnern sich die Kinder der Polit-Elite an ihre Väter. Auch Leo Wagners Familie diente ihm nur als Fassade. Er selbst blieb für sie ein gerüchtumwobenes, gefürchtetes Phantom. Beim Misstrauensvotum gegen Willy Brandt soll Wagner die eigene Partei verraten haben. Der Filmemacher forscht nach, trifft Journalisten und Kriegsveteranen, findet sich zwischen Stasi- und Gerichtsakten sowie im Rotlichtmilieu wieder – dort ist Leos Vermögen verpufft. Er folgt den Spuren der Geldgeschäfte, Machtspiele und Affären bis zu einem alles verändernden Fund… Ein berührender Film über die dunklen Flecken in Familienerinnerungen, deutsche Politgeschichte, menschliche Abgründe und Identität.

Quelle: dokfest-muenchen.de

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 17.05.2017 bis 06.01.2018
  Lauflänge 80 Min.
  Förderungen FilmFernsehFonds Bayern - Nachwuchsförderung Erstlingsfilm: 100.000 € (2/2017)
Film- und Medienstiftung NRW - Produktionsförderung: 70.000 € (9/2017)
BKM - Produktionsförderung: 70.000 € (3/2017)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe