Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Saarländischer Rundfunk
  

Kino zeigt Kante - Max Ophüls-Festival 2017 (2017)

Sparte Reportage
Regie Sven Rech
Ausführende Produktion SR - Saarländischer ...
 
Auftragssender3sat
ProduktionslandDeutschland
GenreKultur

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
  Carolin Dylla  Moderation   
    Sprecher  Lena Simon Schuler 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Andreas Kunz | Sony FS7
  1. Kameraassistentin  Nadine Willeke
  Licht Beleuchter  Ralph Guthke
  Regie Regisseur  Sven Rech
  Schnitt Editor  Philipp Majer
  Ton Filmtonmeister  Peter Sengotta
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Rolf Stöckle
  TV-/Web-Content Redakteurin  Sabine Janowitz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SR - Saarländischer Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In diesem Jahr wird vieles anders. In seinem 38. Jahr hat das Festival eine neue Leiterin. Svenja Böttger ist die achte Festivalchefin seit der Gründung des Filmfestes 1979 durch Albrecht Stuby. Gleichzeitig ist sie die erste, die mit 28 Jahren auf der gleichen Altersstufe steht wie die meisten Nachwuchsregisseure, deren Werke das Festival präsentiert. Man darf gespannt sein, was sie nun alles anders machen wird und wie sie die Aufgabe, ein überbordendes, aber chronisch unterfinanziertes Festival zu stemmen, nach dem brachialen Rauswurf ihrer Vorgängerin meistert.

In diesem Jahr ist vieles anders - auch die Filme. Vorbei die Zeiten, da sich der deutsche Nachwuchsfilm nur um das Erwachsenwerden des eigenen Bauchnabels drehte. Jetzt bricht die Welt mit drängenden Fragen in die Filmsets ein - und das Kino wird unvermittelt zur moralischen Anstalt: wie weit muss, kann, darf Hilfsbereitschaft gehen? Gibt es eine Obergrenze? Und gibt es Obergrenzen der Wut auf die immer ungerechtere Verteilung des Wohlstands? Die Filme stellen konkrete ethische Fragen, ob in einer Berliner WG oder einer argentinischen Gate-Community. Die Antworten sind verstörend...

In diesem Jahr wird vieles anders. Vor der Kamera stürzt sich die Nachwuchsjournalistin Carolin Dylla ins Festivalgetümmel. Unbefangen, neugierig und staunend entdeckt sie für den Zuschauer das in die Jahre gekommene Festival neu, stellt neue Fragen, spricht mit Festival- und Filmemachern, Schauspielern und Zuschauern.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 01.02.2017 3sat

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 7
  Drehort/e Saarbrücken
  Lauflänge 30 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe