Will werden wie ich war. Anjas Aphasie | © 3sat / ABM

Aus anderer Sicht - Will werden wie ich war. Anjas Aphasie

  • Anjas Aphasie. Will werden wie ich war (Arbeitstitel)
Doku (Reihe) | 2010 | 3sat | Doku | Deutschland

Drehdaten

Drehtage5
DrehorteHilpoltstein, München

Projektdaten

Lauflänge28
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildpositivmaterialDVCAM
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Im Dezember 2005 ist es passiert. Etwas ist „im Kopf geplatzt“ wie Anja sagt, die damals ein zwölf Jahre altes, fröhliches Mädchen war. Fröhlich ist sie auch heute noch, aber dieser Tag im Dezember hat ihr Leben verändert. Die halbseitige Lähmung, die sie nach dem Schlaganfall hatte, ist weitgehend zurückgegangen. Laufen kann sie schon wieder fast wie früher. Die rechte Hand gehorcht ihr zwar noch nicht richtig, aber auch das wird allmählich besser. Es ist vor allem die Aphasie, die ihr das Leben schwer machen will. So wie Anja ist es schon vielen Kindern ergangen, die durch einen erworbenen Hirnschaden aphasisch geworden sind. Doch wie man mit solchen Kindern richtig umgehen muss, welche Art der Beschulung für sie am günstigsten ist, darüber war bislang nur wenig bekannt und erforscht. Ein Projekt der ZNS -Hannelore Kohl Stiftung und dem BV für die Reha der Aphasiker hat hier in den letzten drei Jahren eine Menge aufgearbeitet und die Grundlagen dafür gelegt, wie aphasische Kinder in Zukunft eine optimale schulische Ausbildung bekommen können. Anjas Eltern haben aktiv in diesem Projekt mitgewirkt. Ihrem unermüdlichen Engagement hat es Anja auch zu verdanken, dass sie nicht in eine Sonderschule kam, sondern in eine Regelschule im Nachbarort. Begleitet wird sie dorthin von einer Integrationshelferin, die sie während des Unterrichts unterstützt. Anja geht gern in die Schule. Am Nachmittag hat sie viel zu tun. Lernen, Krankengymnastik, Reiten - was ihr besonders viel Spaß macht. Die Mutter erinnert sich an den ersten Satz, den Anja nach dem Koma sagte: „Will werden wie ich war“. Wenn Anja im Mai 17 wird, ist sie diesem Ziel schon ein ganzes Stück näher.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    SprecherinManuela Bauer
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Johannes Straub
    KameraEB Assistentin Bild-TonMarina Samokhina
    RegieRegisseur Michael Bernstein [2]
    SchnittEditorVolker Westermann
    Ton-PostproduktionMischtonmeisterinMonika Knirsch

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschland3satFreitag, 04.06.2010