Kurzinhalt

Ein Urlaubsfilm von Ulrich Seidl über das Töten - und zugleich ein Film über die menschliche Natur.

Afrika. In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen sie Urlaub. Deutsche und österreichische Jagdtouristen fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihren erlegten Tieren.

=============

Africa. In the wild expanses, where bushbucks, impalas, zebras, gnus and other creatures graze by the thousands, they are on holiday. German and Austrian hunting tourists drive through the bush, lie in wait, stalk their prey. They shoot, sob with excitement and pose before the animals they have bagged. A vacation movie about killing, a movie about human nature.
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorinVeronika Franz
DrehbuchDrehbuchautorUlrich Seidl
KameraKameramann/DoPJerzy Palacz
KameraKameramann/DoPWolfgang Thaler
Kamera1. Kameraassistentin Carolina SteinbrecherÖsterreich
ProducerProduzentUlrich Seidl
ProduktionPostproduction Supervisor Thomas Lüdemann
RegieRegisseurUlrich Seidl
SchnittEditorChristoph Brunner
SchnittEditorChristof Schertenleib

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Neue Visionen Filmverleih GmbH [de]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Ulrich Seidl2017Österreichischer FilmpreisBester Dokumentarfilmnominiert
Ulrich Seidl2017Diagonale [at]Dokumentarfilmnominiert
Christof Schertenleib2017Film+ SchnittpreisBild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilmgewonnen
Christoph Brunner2017Film+ SchnittpreisBild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilmgewonnen
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 08.12.2016