Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Florianfilm GmbH
  

Die große Literatour - John Steinbecks USA (2016)

Fremdsprachiger TitelLe Grand Tour des Littératures - Les états-unis de John Steinbeck
Sparte Doku (Reihe)
Regie diverse
DrehbuchHartmut Kasper
Ausführende Produktion Florianfilm GmbH  
 
Auftragssenderarte
ProduktionslandDeutschland
GenreLiteratur, Reise

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Hartmut Kasper
  Kamera Kameramann/DoP  Andy Lehmann
  Musik Komponist  Ritchie Staringer
  Postproduction/VFX Title Designer  Arno Blumenstock
  Producer Produzentin  Marianne Schäfer
  Producerin  Anna Steuber
  Produktion Produktionsleiter  Oliver Bätz
  Produktionsleiter  Rainer Baumert
  Regie Regisseur  Jascha Hannover
  Regisseur  André Schäfer
  Schnitt Editor  Fritz Busse
  Editor  Michel Linzer
  Ton Filmtonmeister  Maximilian Pellnitz
  TV-/Web-Content Redakteur  Mechtild Lehning
  Redakteurin  Susanne Biermann
  Redakteurin  Winifred König
  Redakteurin  Dagmar Mielke
  Redakteurin  Simone Reuter
  Redakteur  Dr. Sabine Rollberg
  Redakteurin  Bettina Rudolph

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Florianfilm GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
DIE GROßE LITERATOUR begibt sich auf die Spuren von acht der spannendsten Reiseschriftstellern der Geschichte, folgt ihren Reisen nach und sieht die Länder aus ihren Blickwinkeln. Eine literarische Zeitreise, die auf einzigartige Weise Vergangenheit und Gegenwart miteinander verschränkt.

Amerika – was für ein Land! Und es ist sein eigenes Land: 1960 macht sich der spätere Literaturnobelpreisträger John Steinbeck gemeinsam mit seinem Hund Charley im eigenen Wohnmobil auf die Reise von den großen Seen bis zu den Rocky Mountains, von den Metropolen der Ostküste bis zu den Wüsten Nevadas und stößt kulturell wie landschaftlich auf eine ungeahnte Vielfalt. 11 Wochen umrundet er die USA, gegen den Uhrzeigersinn, als wolle er die Zeit zurück drehen. Steinbecks ironische Beobachtungen und skurrile Begegnungen seines einzigartigen Reisebuchs visualisiert der Film – immer auch mit dem Blicke auf die USA heute – zu einem unverstellten Blick auf das Innere Amerikas.

Steinbeck ist damals auf der Höhe seines Ruhmes – doch vom Virus der Rastlosigkeit befallen. Der hartgesottene Schriftsteller erleidet im Jahre 1958 seinen zweiten kleinen Schlaganfall – und will es nun noch einmal wissen: von Amerika und von sich selbst.

Steinbeck hat sich mit seinen Werken „Früchte des Zorns“ und „Von Mäusen und Menschen“ als Chronist der amerikanischen Wirtschaftskrise der 1930er und als Fürsprecher der ausgebeuteten Farmer und Wanderarbeiter einen Namen gemacht. Nun, im Jahr 1960, erlebt er ein anderes Amerika: Ein Land in nie dagewesenem Wohlstand – doch unter der bonbonbunten Oberfläche gibt es tiefe Risse: Umweltverschmutzung, sinnlose Verschwendung und Rassenunruhen. Phänomene, die Steinbeck hautnah erlebt und in aller Schärfe kritisiert. Am Ende ist klar: Sein Land ist ihm fremd geworden.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 05.04.2017 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 52 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe