Burning from the inside | © Von Prittwitz / We love rain
Kinodokumentarfilm | 2013-2015 | Gesellschaft, Politik | Deutschland, Griechenland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge64
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildpositivmaterialDCP
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)

    Kurzinhalt

    Burning from the inside ist ein politischer Dokumentarfilm, der in den Straßen von Athen und Berlin entstand. Beginnend mit den Wahlerfolgen der Neo-Nazi Partei Goldene Mörgenröte zeigt er die faschistischen Strukturen und den sozialen Verfall Griechenlands, aus der Perspektive der griechischen Migranten in Berlin.

    In ihrem Kampf gegen den wachsenden Nazismus erheben die Griechen, gemeinsam mit deutschen Genossen, ihre Stimme gegen das Schweigen Europas und die ständigen Verletzungen der Menschenrechte in Griechenland. Außerdem werden die Beziehungen zwischen griechischen und deutschen Neonazis und der Kampf gegen sie gezeigt. Aus den Paralellen der Ereignisse in den beiden Ländern heraus stellt der Film die Frage über den politischen Zustand des Landes das als "die Wiege der Demokratie" gilt, und der Rolle Deutschlands als neue "Königin Europas". Schließlich, befasst er sich mit der unglaublichen Kraft, die Menschen entwickeln können wenn sie zusammenarbeiten und zeigt die Gründe, die dazu führten, dass Griechenland ein Land wurde, welches "von innen brennt".

    ‘Burning from the inside’ is a socio-political documentary, coming out from the streets of Athens and Berlin. Using the rise of the neo-Nazi party Golden Dawn as the main axis, it exposes the fascist structures and the social disintegration witch invaded Greece, from the perspective of the Greek immigrants in Germany. Giving their own fight against the Nazi outburst, the Greeks collaborate with Germans, and try to create a ‘voice’ which speaks about the constant violations of human rights in Greece, as well as the role of Germany as the ‘queen of Europe’. By juxtaposing the events in the two countries, the film imposes questions on the functionality of democracy in the country that gave birth to it, and ‘universalizes’ the Nazi problem. At the same time, it focuses on the amazing power that the people can assume when united, and unfolds the reasons which made Greece a country burning from the inside.

    (Quelle: Marsia Tzivara)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinMarsia Tzivara
    KameraKameramann/DoP Demian von Prittwitz
    ProducerProduzentinMarsia Tzivara
    RegieRegisseurinMarsia Tzivara
    Regie1. RegieassistentinElina Foteinou
    SchnittEditorinLidia Antonova
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Lidia Antonova2015Doc. & Short Int. Movie Award Jakarta [id]Best European Documentarygewonnen
    Marsia Tzivara2015The San Franscisco Film Awards [us]Award of Excellence (Best Docu.)gewonnen