Kinospielfilm | 2016-2017 | Drama | Schweiz

Drehdaten

Drehbeginn09.11.2016
Drehende23.12.2016

Kurzinhalt

Inmitten der Vorbereitungen für ihren 35. Hochzeitstag erfährt Meredith überraschend, dass sie HIV-positiv ist. Als Überträger kommt nur ihr Mann André in Frage.
Erschüttert findet Meredith heraus, dass er sie mit Prostituierten hintergeht. Sie konfrontiert André mit der Diagnose und wirft ihn aus dem Haus. Doch Meredith, die ihr Leben gänzlich an der Fürsorge ihrer Familie orientierte, erträgt das Alleinsein kaum. Nach heftigem Streit lässt sie schliesslich Andrés Rückkehr zu. Dieser weiss mittlerweile, dass auch er HIV-positiv ist. Sie beschliessen, die Verwerfungen und die Krankheit gemeinsam zu bewältigen.
Je näher die Hochzeitsfeier rückt, desto brüchiger scheint jene Ehe, die da gefeiert werden soll. Nur noch in seltenen Momenten blitzt ihre tiefe Verbindung, die sie zueinander hatten, auf. Mutig, wütend und hoffend, spürt Meredith, eine gemeinsame Zukunft kann es nur geben, wenn sie André restlos verzeiht. Doch wie viel Verletzung hält Liebe aus? (Dschointvenschr)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Barbara AuerMeridith [HR]
 Robert Hunger-BühlerAndré [HR]
 Anna-Katharina MüllerIrene [HR]
 Oriana SchrageMaya [HR]
 Laura de WeckIsabelle Luginbühl [NR]
 Saladin DellersRico [NR]
 Marina GuerriniProstituierte [NR]
 Matthias KochPhilipp [NR]
 Jonas RüeggIngo [NR]
 Annette WunschSabine [NR]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
VFX / PostproduktionUntertitel / Audiodeskription AudioskriptAD+SDH
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Christine Repond208Schweizer Filmpreis [ch]Bestes Drehbuchnominiert
Christine Repond2018Max Ophüls PreisSpielfilmnominiert
Christine Repond2018Solothurner Filmtage [ch]Prix de Soleurenominiert
Christine Repond2018Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern [de]Spielfilmwettbewerbnominiert
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartSchweizDonnerstag, 07.06.2018