Dunkle Stunden

  • Les Heures-Encre / Black Hours (Internationaler Titel)
Kurzspielfilm | 2016 | Sozialdrama | Schweiz

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage11

Projektdaten

Lauflänge29
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)
BildpositivmaterialProRes
Tonformatdts (5.1, 6 Kanäle)

    Kurzinhalt

    Frank verbrennt sich selbst an seiner Arbeitsstelle aus Protest gegen die unwürdigen Arbeitsbedingungen. Mit diesem tragischen Ereignis als Ausgangslage entstehen zwei Geschichten. Léa, Franks Frau, die die Wahrheit sucht. Igor, ein Angestellter, der die Leiche findet und den Protestbrief klaut, als Angst, seine Arbeit zu verlieren.

    ====================

    FRANK (42), verbrennt sich selbst an seiner Arbeitsstelle aus Protest gegen die unwürdigen Arbeitsbedingungen. Mit diesem tragischen Ereignis als Ausgangslage entstehen zwei Geschichten.

    Die erste Geschichte dreht sich um Frank‘s Frau, LÉA (38) und ihrem Sohn VICTOR (10). Als sie erfährt, dass ihr Mann sich umgebracht hat, entscheidet Léa, mit Victor in die geplanten Ferien zu fahren, jedoch ohne ihm zu sagen, dass sein Vater gestorben ist.

    Die zweite Geschichte handelt von IGOR (57), ein Angestellter derselben Firma wie Frank, der eines Morgens dessen Leiche findet. Er entdeckt ebenso den Erklärungsbrief von Frank und nimmt diesen zu sich. Dadurch gerät er in ein moralisches Dilemma: Soll er den Brief Léa geben? Oder soll er ihn verstecken, damit die Fabrik keine Probleme bekommt und er dadurch seine Arbeit verliert?
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Antonio BuilIgor [HR]
    Isabelle CaillatLéa [HR]
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Wendy Pillonel2017Solothurner Filmtage [ch]Talentsnominiert
    Wendy Pillonel2017Max-Ophüls-PreisMittellanger Filmnominiert
    Wendy Pillonel2017Studio Hamburg NachwuchspreisBester Kurzfilmnominiert
    Wendy Pillonel2017First StepsMittellange Spielfilmenominiert
    Wendy Pillonel2017Camerimage [pl]Student Etudes Competitionnominiert
    Wendy Pillonel2017FILMZ MainzMittellanger Filmnominiert