© MDR/PROGRESS/Detlef Hertelt
Kinospielfilm | 1967-1968 | Komödie | [DDR Deutsche Demokratische Republik]

Kurzinhalt

Sie treffen sich beim Trampen zur Ostsee: Zwölf Mädchen aus Leipzig und elf Jungen aus Karl-Marx-Stadt. Natürlich schaffen es die Mädchen schneller, und als man sich in nächster Nähe am Ostseestrand wiederfindet, müssen die Jungen erst einmal ihr ramponiertes Selbstbewusstsein aufpolieren. Und natürlich zerfallen die Gruppen in Grüppchen, auch Pärchen genannt, aber am aufregendsten ist der "Dreier" von Brit (Regine Albrecht), Kai (Frank Schöbel) und Wolf (Hanns-Michael Schmidt).
Kai gefällt Brit eigentlich besser als Wolf. Aber sie fühlt sich von Wolfs Interesse geschmeichelt, immerhin ist Wolf ein Mathe-As und gilt als Casanova. Durch ihre Freundinnen provoziert, geht Brit mit Wolf eine halbe Nacht in die Scheune ... Am nächsten Morgen sind aus den Freundinnen Feindinnen geworden, und auch Wolf wird scheel angesehen. Dabei ist gar nicht klar, was da so in der Scheune passierte. Zwischen Kai und Wolf kommt es zur handfesten Auseinandersetzung und beinahe verliert Brit gleich beide Verehrer. (http://www.mdr.de/tv/programm/sendung569894.html)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Frank SchöbelKai [HR]
 Chris DoerkStupsi [HR]
Regine AlbrechtBrit [HR]
Madeleine LierckThalia [NR]
Hanns-Michael SchmidtWolf [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorDieter Scharfenberg
DrehbuchDrehbuchautorMaurycy Janowski
KameraKameramann/DoPRoland Dressel
KameraKameramann/DoPJoachim Hasler
MusikKomponistThomas Natschinski
MusikKomponistGerd Natschinski
RegieRegisseurJoachim Hasler
SchnittEditorinAnneliese Hinze-Sokolow

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Defa Studio für Spielfilme [de]
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandFreitag, 28.06.1968