Dokumentarfilm | 1994 | Schweiz

Kurzinhalt

Die ganze Welt sei eine Bühne, heisst es in Shakespeares As you like it. Bloss wie finden junge Schauspielleute zu den Brettern, die diese Welt bedeuten? Zehn Absolventen der Schauspielschule Bern haben einen eigenen Weg gewählt. Gemeinsam sind sie im deutschen Sprachraum unterwegs, um an verschie- denen Bühnen vorzusprechen. Einzeln oder im Kollektiv spielen sie vor gestrengen Richtern ihre Fähigkeiten aus.
Begleitet werden sie dabei von den Filmemachern Markus Baumann und Hugo Sigrist. Als teilnehmende Beobachter dokumentieren sie diese Reise. In Bildern, deren Schlichtheit besticht, halten sie fest, welche Hoffnungen und Angste dabei mitschwingen. Aus Spielszenen und Selbstdarstellung offenbart sich der grundlegende Interessenkonflikt zwischen gemeinsamer Präsentation und dem individuellen Wunsch nach einem Engagement. Mit zunehmender Dauer provoziert dieser Konflikt gruppendynamische Spannungen. Während der Zug an Industrielandschaften vorbei dem nächsten Theater entgegenfährt, finden die Schauspielleute Zeit für Erholung und Reflexion. (http://www.visuellemedien.ch/CMS/index.php?article_id=61&clang=0)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Markus Mathishimself [HR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
RegieRegisseurHugo Sigrist