Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Der Fuchs / The Fox" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


  

Der Fuchs / The Fox (2017)

Sparte Kinospielfilm
Regie Matthias Luthardt
DrehbuchSebastian Bleyl
Ausführende Produktion 27 Films Production  
 
ProduktionslandDeutschland, Frankreich
GenreDrama, Historisch, Literaturverfilmung
Statusin Planung
Drehbeginn10/2017

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Luise Aschenbrenner  Luise  [HR]  
  Frederick Lau  Hermann  [HR]  
  Matthias Habich  Pfarrer Mändel  [NR]  
  David Kross  Johann  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Besetzung Casting Director  Uwe Bünker
  Drehbuch Drehbuchautor  Sebastian Bleyl
  Producer Produzent  Oliver Damian
  Produzent  Philippe Avril
  Assistentin des Produzenten  Jennifer Egen
  Assistentin des Produzenten  Anja Vogelsang
  Regie Regisseur  Matthias Luthardt
  1. Regieassistentin  Tatiana Merizalde Dobles

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  27 Films Production 
  Les Films de l'Étranger [fr]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Vor der Kamera Casting   Uwe Bünker Casting GbR 

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Das Elsass im Sommer 1914. Luise (20) lebt mit ihrem Vater auf einem abgeschiedenen Bauernhof in der Nähe der französischen Grenze. Voller Demut folgt sie tagein tagaus der Doktrin: Arbeiten. Entsagen. Ertragen. Der französischen Erntehelferin Elsa (24) begegnet Luise am Anfang mit Argwohn, auch weil sie merkt, wie stark diese unangepasste und lebensbejahende Frau sie in ihren Bann zieht. Es kommt zum Kuss.
In derselben Nacht verstirbt Luises Vater. Luise macht sich große Vorwürfe und verfällt in tiefe Trauer. Die Beerdigung wird jedoch vom Ausbruch des Krieges unterbrochen. Luises anfänglichem Widerstand zum Trotz bleibt Elsa bei ihr auf dem Hof. Die zwei Frauen raufen sich mit der Zeit zusammen und bewirtschaften fortan gemeinsam das bisschen Land. Doch der karge Boden gibt nicht viel her. Zudem reißt ein Fuchs immer wieder ihre Hühner. Luise stellt ihm nach und trifft im Wald auf den desertierenden Soldaten Hermann (23).
Der Fremde findet bei ihnen Unterschlupf und wird zum Freund. Doch während sich Elsa und Luise immer näherkommen, fühlt sich Hermann zunehmend ausgeschlossen und im Stich gelassen. Als er entdeckt, dass sich die beiden Frauen im Verborgenen ihrem Verlangen hingeben, drängt er immer stärker dazwischen und versucht Luise mit allen Mitteln für sich zu gewinnen. Im Dorfpfarrer Mändel (65), Luises frommer Mentor seit Kindheitstagen, findet er einen mächtigen Verbündeten.
Derweil rückt das unheilvolle Grollen der Kanonen immer näher. Der Krieg dringt in alle Bereiche des ländlichen Lebens ein und bringt die dunkle Seite in den Menschen zum Vorschein. Die fragile Liebe zwischen Luise und Elsa wird zunehmend bedroht.
Als Luise sich schließlich ganz bewusst für Elsa entscheidet, ist es beinahe schon zu spät für die beiden Frauen, sich unbeschadet den patriarchalen Zwängen ihres Umfelds zu entziehen. Luise beschließt, ihrer Heimat für immer den Rücken zuzukehren und mit Elsa fortzugehen – eine Entscheidung, die schließlich das wahre Gesicht von Hermann zum Vorschein bringt...

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen Deutsch-Französische Förderkommission : 200.000 € (5/2017)
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg - Produktionsförderung: 50.000 € (10/2016)
Filmförderungsanstalt - Drehbuchfortentwicklung: 70.000 € (7/2017)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe