Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Nowa Amerika" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


 © Indi Film / Dietmar Ratsch
  

Nowa Amerika (2015-2016)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Kristof Kannegießer
Ausführende Produktion Indi Film GmbH  
 
ProduktionslandDeutschland
GenreFilmessay

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Anna & Julia (Voice Overs)  Sarah Kreiß  (2016)

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Dietmar Ratsch
  Producer Producerin  Sonia Otto
  Regie Regisseur  Kristof Kannegießer
  Ton Filmtonmeister  Caspar Sachsse Langzeitdoku einzelne DT
  TV-/Web-Content Redakteurin  Gudrun Hanke-el Ghomri SWR (Junger Dokumentarfilm)

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Indi Film GmbH 
  SWR - Junger Dokumentarfilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ursprünglich geschaffen als Kunstprojekt, wird dieser neu gedachte Raum von über 300 bekennenden Nowa AmerikanerInnen tatsächlich gelebt. Es sind Künstler, Historiker, Pädagogen, Journalisten, Studenten, Angestellte, Rentner… die meisten ehemals polnisch oder deutsch. Mit bürgergesellschaftlicher Arbeit und Kunstprojekten gestalten sie ihr Leben in einem wirtschaftlich schwachen Landstrich und regen mit skurrilen Aktionen dazu an, nationalstaatliche Grenzen in Frage zu stellen. Um auch mal in der Metropole zu leben, haben sie die Randzonen von Deutschland und Polen zu einer neuen Metropolregion erklärt und die deutsch-polnische Grenze aufgelöst. Als Clowns verkleidet überkleben sie in Nacht und-Nebel-Aktionen Straßenschilder. Auch die Vergabe nowaamerikanischer Ausweise an Asylbewerber irritiert die Beobachter. Und weil das Land auch touristisch attraktiv sein will, wird kurzerhand ein Militärsperrgebiet zum Naherholungsgebiet umgewidmet. Manchmal enden ihre „politischen Akte“ in Polizeigewahrsam. Etwas weniger gefährlich, aber umso unterhaltsamer sind die Olympiaden im Zigarettenstangenweitwurf. Unzufrieden mit der politischen Stimmung in seinem Land, in dem AfD und Pegida immer mehr Zulauf erhalten und die Angst vor dem Fremden Neugierde und Offenheit erstickt, macht sich der Regisseur auf die Reise. In Nowa Amerika spürt er der Frage nach, wie eine Gesellschaft durch Humor und Kreativität gestaltet werden kann. Dazu begleitet er den Staatsgründer, besucht politische und künstlerische Aktivisten, begleitet die Arbeit des Parlaments und wird darüber nachdenken, ob er selbst Nowa Amerikaner werden will.

Für ihre Aktionen sind die Nowa Amerikaner inzwischen mit mehreren Preisen bedacht worden, u.a. von der Brandenburger Landesregierung. Doch ist Nowa Amerika ein Modell mit Zukunft? Welche Möglichkeiten, die Welt zu verändern, hat diese wahr gewordene Utopie, und wodurch ist sie gefährdet?

(Quelle: INDI Film)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 60 Min.
  Förderungen Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: 69.000 € Junger Dokumentarfilm
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe