Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

In deiner Haut (2015-2016)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Daniel Kulle
Ausführende Produktion Daniel Kulle Produkt...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreExperimental, Schwul/Lesbisch

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Ibrahim El-Akramy  Ken  [HR]  
  Gioele Viola  Max  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Lukas Eichner die ersten drei Drehtage
  Regie Regisseur  Daniel Kulle

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Daniel Kulle Produktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Sonderlich erfolgreich ist Max in der digitalen Zukunft nicht. Es ist eine dystopische Zukunft, in der Körper nur als Produktionsfaktoren gelten und Individuen einer strengen Überwachung unterworfen werden. Max hat es in dieser Gesellschaft nie zu etwas gebracht. Arm und frustriert verbringt er seine Freizeit in seinem kargen Zimmer. Zum Ausgleich hat er sich, unbeobachtet von der allgegenwärtigen Überwachung, eine virtuelle Welt geschaffen Hier darf er allein und glücklich sein. Es ist sein geheimer schwuler Rückzugsraum, farbig und kitschig, ein Ort, an dem er sich frei fühlen kann.

In seiner digitalen Märchenwelt hat Max auch den hübschen Matrosen VKen erschaffen, auf den er all seine Wünsche und Sehnsüchte projizieren kann. Doch die Welt der Zukunft ist eine, in der Dinge nicht lange verborgen bleiben. Und dummerweise hat Max seinen digitalen Traummann auch noch nach dem gutaussehenden Kollegen Ken modelliert. Der bekommt plötzlich mit, was Max dort treibt.

Ken ist empört, aber auch fasziniert. Statt ihn an die bösen Chefs zu verraten, schlüpft Ken heimlich in die Hülle seines Doppelgängers und fordert Max heraus, ohne dass der erkennt, wen er da vor sich hat. Und für einen Moment scheint Ken es in seiner spielerischen, charmanten Art tatsächlich zu schaffen, Max aus seiner Haut zu locken. Zusammen mit Max beginnt er eine Reise durch dessen virtuelle Welt, zerstört die Klischees, aus denen der sich seine Welt zusammengezimmert hat und eröffnet ihm neue Perspektiven. Doch in seiner unbedarften Art will Ken zu viel. Just in dem Moment, in dem sich Max Ken ganz öffnet, werden sie erwischt und verhaftet.

(Quelle: Facebook-Seite)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge ca. 20 Min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe