Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Familie Brasch - Eine deutsche Geschichte (2017-2018)

Arbeitstitel Die Braschs oder der diskrete Charme der Nomenklatura
Fremdsprachiger TitelThe Brasch Family
Sparte Kinodokumentarfilm
Regie Annekatrin Hendel  
DrehbuchAnnekatrin Hendel 
Ausführende Produktion It WORKS! Medien Gmb...
VerleihSalzgeber & Co. Medi...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreGeschichte, Gesellschaft, Porträt

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Ursula Andermatt  sie selbst   
  Lena Brasch  sie selbst   
  Marion Brasch  sie selbst   
  Florian Havemann  er selbst   
  Christoph Hein  er selbst   
  Alexandra Polzin  er selbst   
  Katharina Thalbach  sie selbst   
  Jochen von Vietinghoff  er selbst   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Annekatrin Hendel
  Kamera Kameramann/DoP  Thomas Plenert
  Kameramann/DoP  Martin Farkas zusammen mit Thomas Plenert
  Zusätzliche Kamera  Holly Tischman
  Zusätzliche Kamera  Uwe Mann
  Producer Produzentin  Annekatrin Hendel
  Koproduzent  Joachim von Vietinghoff
  Producerin  Holly Tischman
  Produktion Herstellungsleiterin (Line Producerin)  Heike Günther
  Postproduction Supervisor  Renè Hendel
  Produktionskoordinatorin  Lisa Elstermann
  Produktionsassistentin  Heike Hetmanczik
  Regie Regisseurin  Annekatrin Hendel
  Schnitt Editor  Jörg Hauschild
  Ton Filmtonmeister  Jörg Theil

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  It WORKS! Medien GmbH
  Von Vietinghoff Filmproduktion GmbH [de] Koproduktion
  MDR Mitteldeutscher Rundfunk [de] Koproduktion
  RBB - Rundfunk Berlin-Brandenburg [de] Koproduktion
  SWR Südwestrundfunk [de] Koproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Salzgeber & Co. Medien GmbH [de]

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kameras und Zubehör   Ufo Filmgerät GmbH 

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Annekatrin Hendel 2018Filmfest München [de]Neues Deutsches Kinonominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eine perfekte DDR-Funktionärsfamilie, die nach 1945 in der sowjetisch besetzten Zone den deutschen Traum vom Aufbau des Sozialismus lebt: der leidenschaftliche Antifaschist Horst Brasch, seine Frau und die vier Kinder. Bis der älteste Sohn, Thomas Brasch 1968 wegen staatsfeindlicher Hetze ins Gefängnis kommt und damit für das Ende der Karriere seines Vaters sorgt. Auch wenn es sich in Ostberlin komplett anders rebelliert, steht in Annekatrin Hendels neuem Film ein weltweites Phänomen im Zentrum: der Kampf der Söhne gegen ihre Väter.

Annekatrin Hendel trifft nicht nur die einzige Überlebende der Familie, Marion Brasch, sondern Vertraute, Geliebte und Freunde, die offen, humorvoll und intensiv auf ihre Beziehungen zu den Braschs zurückblicken. Unter ihnen die Schauspielerin Katharina Thalbach, der Dichter Christoph Hein, die Liedermacherin Bettina Wegner und der Künstler Florian Havemann. Ganz bewusst lässt Hendel Widersprüche im Raum stehen. Und so gelingt, persönlich wie universell, eine kraftvolle Annäherung an drei Generationen Brasch in aller Zerrissenheit zwischen Ost und West, Kunst und Politik, Kommunismus und Glauben, Liebe und Verrat, Selbstzerstörung und Utopie. Ein weites Panorama, das Geschichte als Familiengeschichte erlebbar macht und in den Kern heute relevanter gesellschaftlicher Debatten führt. Ein Buddenbrooks in DDR- Ausgabe.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 16.08.2018

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 102 Min.
  Förderungen Medienboard Berlin-Brandenburg: 80.000,- € (Produktion 22.06.16)
DFFF Deutscher Filmförderfonds: 43.232 €
Mitteldeutsche Medienförderung - Produktionsförderung: 25.000 € (8/2016)
Medienboard Berlin-Brandenburg - Verleihförderung: 15.000 € (1/2018)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 https://www.familie-brasch-film.de/
 Trailer
 https://vimeo.com/277414238
 Kritiken
 Artikel, Berichte