Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Leon Davigdor
  

Agnes Martin - Between the Lines (2002-2015)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Leon d’Avigdor
Ausführende Produktion Leon d'Avigdor Film
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Regie Regisseur  Leon d’Avigdor
  Schnitt Editorin  Olga Richter
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Martin Rieger

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Leon d'Avigdor Film

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Agnes Martin: Between the Lines (dt. Zwischen den Linien) ist ein 2002 produzierter Dokumentarfilm von Leon d'Avigdor über die kanadisch-amerikanische Malerin Agnes Martin (1912-2004), der am 12.02.2016 in einer erweiterten und vollständig überarbeiteten Fassung (jetzt mit deutschen Untertiteln) auf DVD erschienen ist.
Agnes Martin wird gemeinhin zu den wichtigsten Künstlern des 20. Jahrhunderts gezählt. Einen Überblick über ihr Schaffen von den frühen Experimenten der 1950er Jahre bis zum Spätwerk gibt zur Zeit (2015/16) eine Retrospektive, die von der Tate Modern in London in Zusammenarbeit mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen Düsseldorf, dem Los Angeles County Museum of Art und dem Solomon R. Guggenheim Museum New York organisiert wurde. Dies ist die erste umfassende Werkschau der Künstlerin seit ihrem Tod.
Der Kern des Materials, der in dieser Doku gezeigt wird, entstand im Herbst 2002 in Taos, New Mexico, als Agnes Martin 90 Jahre alt war. Es besteht aus Interviews und seltenen Aufnahmen in ihrem Atelier. Abbildungen ihrer Gemälde, Archivmaterial, Zitate aus ihren Schriften sowie meditative Sequenzen des von ihr so geliebten Meeres runden den Film ab.
Den Schwerpunkt der Interviews bilden Agnes Martins tiefe Einsichten in fundamentale menschliche Erfahrungen wie Liebe, Religion und Spiritualität, Glück, Freundschaft, Undschuld und Tod sowie zentrale Aspekte ihres Lebensweges, ihres künstlerischen Schaffens und des kreativen Prozesses.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe