Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Auch Leben ist eine Kunst - Der Fall Max Emden (2017)

Sparte Kinodokumentarfilm
Regie diverse
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Florianfilm GmbH  
VerleihRealFiction Filmverl...
 
Auftragssenderarte
ProduktionslandDeutschland
GenrePorträt

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Eva Gerberding
  Drehbuchautor  André Schäfer
  Kamera Kameramann/DoP  Bernd Meiners
  Kameramann/DoP  Harald Rammler
  Kameramann/DoP  Andy Lehmann
  Drone Camera Operator  Manuel Gernaert Multicopter Pilot
  Musik Komponist  Ritchie Staringer
  Postproduction/VFX Title Designer  Arno Blumenstock
  Producer Produzentin  Marianne Schäfer
  Producer  Markus Augé
  Produktion Produktionsleiter  Oliver Bätz
  Regie Regisseur  André Schäfer
  Regisseurin  Eva Gerberding
  Schnitt Editor  Fritz Busse
  Schnittassistentin  Silke Zirnité
  Ton Filmtonmeister  Mike Schmidt
  Filmtonmeister  Nika Breithaupt
  TV-/Web-Content Redakteur  Martin Pieper
  Redakteurin  Susanne Mertens
  Redakteurin  Denise Chervet
  Redakteurin  Birgit Keller-Reddemann

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Florianfilm GmbH 
  SRF Schweizer Radio & Fernsehen (ehem. SF Schweize...
  WDR - Westdeutscher Rundfunk [de]
  ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen [de]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
RealFiction Filmverleih [de]

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Max Emden, Spross einer großen jüdischen Kaufmannsfamilie aus Hamburg, macht sein Geld Anfang des 20. Jh. mit der Erfindung moderner Kaufhäuser – verlässt Deutschland jedoch 1927 im Klima des aufkommenden Antisemitismus. Der Film erzählt seine schillernde Lebensgeschichte, aber er ist viel mehr: Ein Krimi um Schuld und Wiedergutmachung, um Enteignung und Kunstraub.
Quelle: http://florianfilm.de

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 03.04.2017 bis 24.05.2017
  Drehort/e Zürich, Berlin, Potsdam, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Bonn, Tessin, Hamburg, Cuxhaven
  Lauflänge 90 Min.
  Förderungen Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 70.000,- € (Produktion 27.04.16)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe