Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Der lange Sommer der Theorie (2016-2017)

Arbeitstitel Stadt als Beute 2
Sparte Kinospielfilm
Regie Irene von Alberti  
DrehbuchIrene von Alberti 
Ausführende Produktion Filmgalerie 451  
VerleihFilmgalerie 451 
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Martina Schöne Radunski  Martina  [HR]  
  Katja Weilandt  Katja  [HR]  
  Julia Zange  Nola  [HR]  
  Timo Jacobs  Timo  [NR]  
  Mario Mentrup  Mario  [NR]  
  Lukas Steltner  Lukas  [NR]  
  Paula Knüpling  Paula  [NR]  
  Tina Pfurr  Annika  [NR]  
  Niklas Kohrt  Frank  [NR]  
  Jörg Rühl  Detlef  [NR]  
  Jakob Bieber  Pit  [NR]  
  Hassan Issa  Hassan  [NR]  
  Marek Iwicki  Kameramann  [NR]  
  Ronnie Mertens  Mädchen (16)  [NR]  
  Hans Piesbergen  Kurator  [NR]  
  Luisa Rathmann  Mädchen (12)  [NR]  
  Meik van Severen  Student  [NR]  
  Aljoscha Weskott  Aljoscha  [NR]  
  Susanne Bredehöft  Immobilienmaklerin  [TR]  
  Fabian Joest Passamonte  Paketbote  [TR]  
  Monika Oschek  Studentin  [TR]  
  Thea Rasche  Studentin  [TR]  
  Raphael Zari  Student (als R.Schmischke)  [TR]  
  Lena Schmidtke  Studentin   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Janina Audick
  Szenenbildassistentin  Franziska Sauer
  Setrequisiteurin (bisher Innenrequisiteurin)  Marlene Gartner
  Location Scout  Jordana Goldmann
  Drehbuch Drehbuchautorin  Irene von Alberti
  Vorlage  Philipp Felsch
  Kamera Kamerafrau/DoP  Jenny Lou Ziegel
  1. Kameraassistentin  Annika Eysel
  1. Kameraassistent  Carl Evers (1DT)
  Kostüm Kostümbildnerin  Janina Audick
  Kostümbildassistentin  Daniela Zorrozua
  Garderobiere  Simone Kreska
  Licht Oberbeleuchter  Markus Koob
  Beleuchter  Antonio Venegas
  Zusatzbeleuchter  Sampo Lüttge
  Zusatzbeleuchter  Jonathan Baneteau
  Licht Praktikant  Paul von Heymann ,Kamera Praktikant
  Maske Maskenbildnerin  Lilli Müller
  Zusatzmaskenbildnerin  Anke Thot
  Producer Produzent  Frieder Schlaich
  Produktion Produktionsleiter  Jakob Neuhäusser Beratend / Vorbereitung
  Produktionsassistentin  Julia M. Müller
  Erste Aufnahmeleiterin  Marie Christin Wartenberg
  Setaufnahmeleiter  Sascha Wiese
  Assistent der Set-AL  Lennart Romahn
  Regie Regisseurin  Irene von Alberti
  1. Regieassistent  Stefan Nickel
  2nd Assistant Director  Julia M. Müller
  Schnitt Editorin  Silke Botsch
  Ton Filmtonmeister  Rainer Gerlach
  Filmtonassistent  Ron Klober
  Filmtonassistent  Misha Bours
  Weitere Crew Caterer (Setbetreuung)  Frank Tenge

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmgalerie 451 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Filmgalerie 451 

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Kostüm   COMME des COSTUMES  KB: Janina Audick
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   adag Film Services GmbH  Komparsenabrechnung
  Produktionsservices   SetCats Catering 
  VFX / Postproduktion Filmmusik   Supertape  Musikberatung
  Vor der Kamera Komparsen/Kleindarsteller   ZAV Künstlervermittlung (vorma... 

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Irene von Alberti 2017Filmfest MünchenFörderpreis Drehbuchnominiert
Irene von Alberti 2017Festival des Deutschen FilmsFilmkunstpreisnominiert
Irene von Alberti 2017FILMZ MainzSpielfilmnominiert
Katja Weilandt 2017Filmfest MünchenFörderpreis Schauspielnominiert
Julia Zange 2017Filmfest MünchenFörderpreis Schauspielnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
„Was tun?“ fragen sich drei Frauen mit künstlerisch-kreativen Berufen in provisorischen Lebensverhältnissen. Nola, Katja und Martina leben in einer Wohngemeinschft in einem Altbau hinter dem Berliner Hauptbahnhof, in einer der wenigen verbliebenen Baulücken der Stadt. Sie beschließen, die provisorische WG aufzulösen sobald die ersten Baugruben ausgehoben werden.

Mit gemischten Gefühlen gehen sie der Zeit entgegegen, in der ihr bisheriges Leben aus Koffern ein Ende hat und vielleicht auch die eine oder andere (Lebens-) Entscheidung gefällt werden muss. Die bisherige Wohnung symbolisiert den eigenen Lebensentwurf: unfertig, alles ist noch möglich, aber es beginnt schon ein wenig ungemütlich zu werden. Die letzten Tage in der Wohnung verbringen sie mit Freunden, Feiern, Diskutieren und dem deutlichen Gefühl, dass ein Aufbruch in eine ganz andere Zeit bevorsteht.

„Der lange Sommer der Theorie“ ist eine Sammlung aus inszenierten Episoden für einen Film, den die drei Frauen drehen. Diskursiv und unterhaltend wird die Forderung nach politischem Handeln formuliert und in die Tat umgesetzt. Im Film tauchen auch reale Autoren auf, die mit ihren theoretischen, soziologischen und philosophischen Texten das Leben der drei Frauen widerspiegeln und damit auch die Alltagstauglichkeit von Worten überprüfen. Am Ende des Films steht der Auszug und ein Aufbruch in ein politisches Bewusstsein, und aus „Was tun?“ wird „Was tun!“. (http://www.filmgalerie451.de/filme/der-lange-sommer-der-theorie/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 23.11.2017

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 23
  Drehzeit 06.06.2016 bis 07.07.2016
  Drehort/e Berlin
  Lauflänge 84 min.
  Förderungen BKM - Verleihförderung: 15.000 € (11/2017)
BKM: 150.000 € (Produktion 08.06.16)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Facebook Seitehttps://www.facebook.com/Der-lange-Sommer-der-Theorie-227114...
 Trailer
 https://www.youtube.com/watch?v=Kq5U_dbts4E&feature=share
 Kritiken
 Artikel, Berichte