Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Waldheim oder The Art of Forgetting" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


  

Waldheim oder The Art of Forgetting (2016-2017)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Ruth Beckermann
Ausführende Produktion Ruth Beckermann Film...
Verleihfilmladen Filmverlei...
 
ProduktionslandÖsterreich

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Producer Produzentin  Ruth Beckermann
  Regie Regisseurin  Ruth Beckermann

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Ruth Beckermann Filmproduktion [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
filmladen Filmverleih GmbH [at]

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ein Film über Lüge und Wahrheit. Über individuelles und kollektives Bewusstsein. Über die Verstrickungen, in die das Verschweigen eines Teils seiner Biographie Kurt Waldheim brachte. Parallel dazu und unmittelbar damit verbunden geht es um Verleugnung im kollektiven Gedächtnis Österreichs. In der Waldheim-Affäre der Jahre 1986-88 brach das Kartenhaus von Österreich als erstem Opfer der Nazis zusammen. Der Film geht der Frage nach, wie es dazu kam und was sich durch den Tabubruch veränderte. (http://www.filmfonds-wien.at/filme/waldheim-oder-the-art-of-forgetting)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Österreich, USA
  Förderungen Österreichisches Filminstitut: 150.000 € (Herstellung 1. ST 2016)
Filmfonds Wien: 161.000 € (Herstellung 24./25.2.2016)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe