Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Fahr mal hin - Entlang der Route des Crêtes. Safari, Durch die Hochvogesen (2012-2013)

Sparte Reportage (Reihe)
Regie Nickolaus Wiesner
Ausführende Produktion SR - Saarländischer ...
 
AuftragssenderSR
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Engelbert Obex
  Kameramann/DoP  Florian Sutor
  Regie Regisseur  Nickolaus Wiesner
  Ton Filmtonmeister  Markus Magerer

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SR - Saarländischer Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die Hochvogesen - eine der schönsten Landschaften Europas. Natürlich wissen das viele, und doch ist die Faszination dieses Mittelgebirges ungebrochen. Nur selten trifft man in Mitteleuropa auf kurzen Wegen so viel Unterschiedliches, vom sanften Bergrücken bis zur hochalpinen Felswand, vom schattigen (Ur)wald bis zur weiten Hochweide.
Und entlang der Gipfel zieht sich eine atemberaubende Panoramastraße, die berühmte Route des Crêtes, angelegt wurde diese Vogesenkammstraße im Ersten Weltkrieg.
Wer die Hochvogesen entdecken möchte, kann das sehr gut vom Münstertal und seinem Hauptort Münster aus tun. Von hier aus erschließen sich die Facetten des Gebirges und seine Lebenswelten auch ohne allzu große Fahrtdistanzen. Hinauf zum Col de la Schlucht und zur Route des Crêtes sind es von Münster aus keine 20 Kilometer - und das Münstertal selbst hält natürlich auch allerlei Sehenswertes bereit.
Die Hochvogesen - das ist noch mehr als eine großartige Landschaft, es ist einfach ein Lebensgefühl. Am besten ist es, sich mit viel Lust am Abenteuer auf den Weg zu machen, Menschen und Natur zu entdecken wie auf einer Safari.
Mit Bergführer Jean-Marie Valentin zum Beispiel, er kennt die Hochvogesen wie kaum ein anderer und hat so manchen Geheimtipp. Wie eng Lebensgefühl und Küche zusammenhängen, kann man bei Familie Pierrez erfahren, deren Bergbauernhof in unmittelbarer Nähe der Route des Crêtes liegt.
Diese Kammstraße der Hochvogesen ist eine der schönsten Bergstraßen Europas. Auch Stéphane Pierre, der sich hier als Kletterer und Hüttenwirt besonders gut auskennt, hilft allen Vogesenabenteurern gerne weiter. Außerdem gibt es hier oben sogar noch eine Naturpolizei, die sich selbst um Wildschweine in Schwimmbecken kümmert, und natürlich wartet immer wieder ein Landschaftspanorama, das im wahrsten Sinne des Wortes 'atemberaubend' ist. (http://www.swr.de/fmh/fmh-hochvogesen/-/id=100722/did=11773704/nid=100722/bwlux9/index.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe