Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © VOX
  

Ich mach mir ein Kind - Mutterglück ohne Sex (2016)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Götz Winter  
Ausführende Produktion Tresor TV
 
AuftragssenderVOX
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Regie Regisseur  Götz Winter
  Schnitt Editorin  Anna Schilling
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Stefan Held
  TV-/Web-Content Redakteurin  Isabel Osternack
  Redaktionsassistentin  Denise Eltze

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Tresor TV

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Kinder zu haben ist für viele Menschen das größte Glück und die schönste Aufgabe ihres Lebens. Doch nach Schätzungen sind in Deutschland rund sechs Millionen Singles und Paare ungewollt kinderlos. Viele Frauen nehmen ihr Schicksal deswegen (auch ohne Partner) mittlerweile selbst in die Hand – Samenspenden und künstliche Befruchtung sind für sie die medizinische Alternative.
Ob heterosexuelles oder lesbisches Paar, Single-Frauen oder Co-Parenting-Suchende: Die große Samstags-Dokumentation „Ich mach mir ein Kind – Mutterglück ohne Sex“ (am 12.03. um 20:15 Uhr bei VOX) begleitet sie auf ihrem schwierigen Weg zum Wunschkind und zeigt auf, welche Chancen und Probleme die moderne Reproduktionsmedizin mit sich bringt. Experten wie Dr. Petra Thorn (Sozial- und Familientherapeutin), Dr. med. David Peet (geschäftsführender Arzt Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin), Dr. med. Franziska Rubin (Ärztin und Medizinjournalistin) und Dr. phil. Peter G. Kühn (Forschungsschwerpunkt „genealogische Verwurzelung“) ordnen die persönlichen Schicksale der Protagonisten, in den psychologisch-medizinischen Kontext ein und berichten auch von ihren eigenen Kinderwunsch-Erfahrungen. (http://www.vox.de/cms/sendungen/samstags-doku.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe