Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Farewell Yellow Sea" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


 © Indi Film GmbH
  

Farewell Yellow Sea (2016-2017)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Marita Stocker
DrehbuchMarita Stocker
Ausführende Produktion Indi Film GmbH  
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDoku

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Marita Stocker
  Kamera Kameramann/DoP  Mitja Hagelüken
  Musik Komponistin  Franziska Henke
  Producer Produzent  Arek Gielnik
  Producerin  Yvonne Abele
  Regie Regisseurin  Marita Stocker
  Ton-Postproduktion Dialog Editor  Claus Störmer

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Indi Film GmbH 
  SRF Schweizer Radio & Fernsehen (ehem. SF Schweize...
  SWR - Junger Dokumentarfilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die junge chinesische Altenpflegerin Qing trifft in der süddeutschen Provinz auf Menschen in ihrem letzten Lebensstadium, auf eine resolute kasachische Pflegedienstleiterin und immer wieder auf Käsebrot. Ein Heimatfilm zwischen zwei Welten.

Deutschland ist das gelobte Land. Hochtechnologisiert, mit ambitionierten Menschen und einer idyllischen Natur. So sehen es zumindest viele Chinesen und so sieht es auch die 23-jährige Qing. Eigentlich geht es ihr gut in ihrer Heimatstadt Weihai, der Millionenmetropole am Gelben Meer. Sie hat enge Freunde, als ausgebildete Psychiatrie-Krankenschwester gute Jobaussichten und eine Familie, die sie über alles liebt. Aber irgendetwas fehlt. Qing will mehr Freiheit, mehr Abenteuer, mehr Individualität. Bisher ist sie noch nie außer Landes verreist, jetzt will sie endlich die Welt sehen. Als Qing erfährt, dass in Deutschland Chinesen zu Altenpflegern ausgebildet werden, ist sie Feuer und Flamme. Alte Menschen zu ehren ist ihr selbstverständlich und dann auch noch Deutschland: Wer sich hier ausbilden lässt, der hat es in den Augen der meisten Chinesen geschafft. Qing fiebert der Herausforderung entgegen, spürt aber auch die Last der Verantwortung gegenüber ihren Eltern. Sie ist im traditionellen chinesischen Wertekanon erzogen, der das Wohl der Gemeinschaft über alles stellt. Als Einzelkind fühlt sie sich zerrissen zwischen individuellem Freiheitsdrang und Familiensinn. Als Qing gemeinsam mit drei weiteren chinesischen Auszubildenden in der Kleinstadt Schopfheim im tiefsten Schwarzwald ankommt, prallen Welten aufeinander. Die kulturellen und sprachlichen Barrieren sind riesig. Wir erleben mit, wie sich Qing verändert, wie sie mit Heimweh, Selbstzweifeln und Kulturschock kämpft und wie sie an dieser Herausforderung reift.

http://indifilm.de/project/farewell-yellow-sea/

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 28.01.2016 bis 26.11.2016
  Drehort/e Schopfheim und Umgebung / China
  Förderungen Mitteldeutsche Medienförderung: 40.000 € (Produktion/Nachwuchs 01/2016)
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: 60.000 € (Produktionsförderung 01/16)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Infos bei der Produktionhttp://indifilm.de/project/farewell-yellow-sea/
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte