Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Schau in meine Welt - Avraham und seine neue Heimat (2015)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Andrea Morgenthaler
Ausführende Produktion Vincent TV GmbH  
 
AuftragssenderKiKA Kinderkanal (ARD/ZDF)
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename Synchronschauspieler/in / Sprecher/in
    Hauptsprecherin  [HR] Sabrina Diakow  (2015)

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Torben Müller
  1. Kameraassistent  Claas de Buhr
  2. Kameraassistent  Jacob Schlesinger
  Producer Produzentin  Sandra Maischberger
  Produzent  Matthias Martens
  Producerin  Nadja Frenz
  Produktion Produktionsleiterin  Sabrina Kalenbach
  Regie Regisseurin  Andrea Morgenthaler
  Schnitt Editor  Ulrich Skalicky
  TV-/Web-Content Redaktionsleiter  Dr. Matthias Huff
  Redakteurin  Ricarda Eggs

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Vincent TV GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Avraham ist Chasside, ein sehr orthodoxer Jude. Die Familie des Zehnjährigen lebt seit drei Jahren in der Ukraine und hält sich streng an die Gebote der Thora. Die Stadt Uman, in der er wohnt, ist ein besonderer Ort für Juden, denn dort steht das Grab eines Zaddik, eines heiligen Mannes. KiKA zeigt die Dokumentation „Avraham und seine neue Heimat“ (KiKA) aus der Sendereihe „Schau in meine Welt!“ mit ungewöhnlichen Einblicken in die Kultur der Chassiden am 17. Januar um 16:15 Uhr.

613 Gebote der Thora bestimmen den Alltag strenggläubiger Juden. Avrahams Familie lebt nach diesen Regeln. Seit Hunderten von Jahren halten sich Chassiden an jedes Detail der Gebote – ihr Tagesablauf wird davon genauso bestimmt wie ihr Essverhalten oder ihre Frisuren.

Knapp 40 jüdische Familien leben in der zentral-ukrainischen Stadt Uman, die meisten kommen aus Israel. Ihre Aufgabe sehen sie darin, eine Infrastruktur für die vielen Pilger, die das ganze Jahr über an Rabbi Nachmanns Grab kommen, zu schaffen. Sie leben weitgehend unter sich, Kontakte zu Ukrainern haben sie kaum. Die Dokumentation zeigt das strenge Leben der Chassiden und gibt Einblicke in eine Gesellschaft, die sonst abgeschottet von den ukrainischen Nachbarn lebt. (https://www.kika-presse.de/pressemitteilungen/307)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 17.01.2016 KiKA Kinderkanal (ARD/ZDF)

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Uman (Ukraine)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe