Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Paul Nungeßer
  

Ce Qui Reste (2015-2016)

Arbeitstitel Mayne - Anarchie & Arbeit
Sparte Dokumentarfilm
Regie Jan Koslowski
Ausführende Produktion Jan Koslowski & Elen...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreEssay

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Dramaturgin|Script Consultant  Elena von Liebenstein
  Kamera Kameramann/DoP  Paul Nungeßer
  Musik Komponist  Jonathan Hamann
  Produktion Produktionsleiterin  Elena von Liebenstein
  Regie Regisseur  Jan Koslowski
  1. Regieassistentin  Marlene Kolatschn
  Schnitt Editor  Paul Rohlfs
  Trailer Editor  Luis Krawen
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Jonathan Hamann
  Mischtonmeister  Dominik Leube

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Jan Koslowski & Elena von Liebenstein Produktion
  La Croisée des Regards [fr]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Mayne ‒ Anarchie und Arbeit“ ist ein essayistischer Dokumentarfilm.

Im Zentrum steht eine deutsch-französische Initiative, genannt Mayne, die seit 1993 existiert: Äußerlich ein zerfallenes Bauernhaus, ist Mayne im Herzen anarchistische Kommune, Ideenschmiede und Langzeit-Baustelle.

Engagierte Lehrer und Schülergruppen aus Ost-Berlin haben in den ’90er Jahren zum Aufbau dieser alternativen Enklave beigetragen. Strukturelle Probleme führen dazu, dass der Ort nun nach 25 Jahren die Türen schließen muss. Die Räumung wurde schon mehrfach angedroht; nun wird sie im Frühjahr 2016 erwartet.

Wir suchen mit dem Film nach Antworten auf die Frage nach der Vereinbarkeit von Anarchie und Institution, in der wir große Aktualität sehen. Lassen sich Verantwortung und Initiative heute neu und utopisch denken?

Interviews mit Beteiligten und mit politischen Verantwortlichen, Archivmaterial, Be- standaufnahmen von Landschaft und Architektur, sowie das Leben der “Mayner” wer- den in „Mayne ‒ Anarchie und Arbeit“ miteinander kombiniert. In dem Film wird laut gedacht und gefragt, es wird zugehört und abgeschweift. Stilistisch bewegen wir uns zwischen Essay und Dokumentation, zwischen Natur und Mensch, Gesellschaft und Individuum.

(Quelle: https://anarchieundarbeit.wordpress.com/about/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 21
  Drehzeit 27.07.2015 bis 10.01.2016
  Drehort/e Saumane de Vaucluse, Berlin
  Lauflänge 60 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial ProRes
  Bildpositivmaterial ProRes
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
   Küchenarbeit
   Feld
   Alain
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen
   Teambild

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Webseite zum Projekthttps://anarchieundarbeit.wordpress.com/about/
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte