Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Florianfilm GmbH
  

Die große Literatour - Hans Christian Andersens Orient (2015)

Fremdsprachiger TitelLe Grand Tour des Littératures - L'Orient de Hans Christian Andersen
Sparte Doku (Reihe)
Regie diverse
DrehbuchHartmut Kasper
Ausführende Produktion Florianfilm GmbH  
 
Auftragssenderarte
ProduktionslandDeutschland
GenreLiteratur, Reise

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Hartmut Kasper
  Kamera Kameramann/DoP  Andy Lehmann
  Musik Komponist  Ritchie Staringer
  Postproduction/VFX Title Designer  Arno Blumenstock
  Producer Produzentin  Marianne Schäfer
  Producer  Markus Augé
  Produktion Produktionsleiter  Oliver Bätz
  Produktionsleiter  Rainer Baumert
  Regie Regisseur  Markus Augé
  Regisseur  Andrew Davies
  Schnitt Editor  Fritz Busse
  Editor  Martin Schomers
  Ton Filmtonmeister  Maximilian Pellnitz
  TV-/Web-Content Redakteurin  Simone Reuter
  Redakteurin  Susanne Biermann
  Redakteurin  Winifred König
  Redakteur  Mechtild Lehning
  Redakteurin  Dagmar Mielke
  Redakteur  Dr. Sabine Rollberg
  Redakteurin  Bettina Rudolph

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Florianfilm GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
DIE GROßE LITERATOUR begibt sich auf die Spuren von acht der spannendsten Reiseschriftstellern der Geschichte, folgt ihren Reisen nach und sieht die Länder aus ihren Blickwinkeln. Eine literarische Zeitreise, die auf einzigartige Weise Vergangenheit und Gegenwart miteinander verschränkt.

Hans Christian Andersen war einer der großen Reisenden seiner Zeit. Der dänische Schriftsteller soll in seinem Leben über dreißig Auslandsreisen in ganz Europa getätigt haben. Im Jahr 1841 geht der 36 jährige Andersen auf die bedeutsamste Reise seines Lebens. Sein Ziel ist der Orient.

Erst auf seiner Rückfahrt fasst er den Entschluss, das Erlebte niederzuschreiben und notiert in sein Tagebuch: „Noch hat kein Buch ein wahres Bild von Griechenland und dem, was ich im Orient gesehen habe, gegeben.“ Sein Buch „Eines Dichters Bazar“ ist ein einzigartiges Zeitdokument, in dem Andersen messerscharfe Beobachtungen und idealisierende Beschreibungen miteinander verbindet. Halb als Reporter, halb als Dichter bereist Andersen den Orient in einer Zeit der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche. Griechenland ist damals ein junger Staat, der gerade erst von der osmanischen Besatzung befreit wurde. Es herrschen ärmliche und chaotische Zustände, aber Andersens Interesse gilt vor allem der Akropolis und den Idealen der Antike.
Das eigentliche Ziel seiner Reise ist jedoch Konstantinopel, das Zentrum des osmanischen Reiches. Andersen beschreibt die Stadt als so multiethnisch, bunt und aufregend wie sie auch heute noch ist: die Minarette der Moscheen, die Bazare Derwische, Kaffeehäuser, überfüllte Gassen und die Schönheit des Bosporus. Nach seiner Rückkehr aus seiner persönlichen 1001 Nacht widmet sich Andersen vermehrt dem Märchenstoff. Die Reise wird auch zu einem Wendepunkt in seiner Karriere, nach seiner Rückkehr aus dem Orient wird Andersen zum Märchenerzähler.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 22.06.2016 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 50'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe