Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Wenn Gott schläft (2016-2017)

Sparte Kinodokumentarfilm
Regie Till Schauder
DrehbuchTill Schauder
Ausführende Produktion Till Schauder Produk...
VerleihRealFiction Filmverl...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Till Schauder
  Kamera Kameramann/DoP  Till Schauder
  Kameramann/DoP  Gerardo Milsztein
  Zusätzliche Kamera  Mathis Hanspach
  Musik Komponist  Max Avery Lichtenstein
  Producer Produzent  Till Schauder
  Produzentin  Sara Nodjoumi
  Regie Regisseur  Till Schauder
  Schnitt Editor  Tina Grapenthin
  Ton Filmtonmeister  René Nicklaus 4 DT
  Filmtonmeister  Michael Arens

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Till Schauder Produktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
RealFiction Filmverleih

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Till Schauder2017Filmfestival CologneMade in NRWnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Im Jahr 2012 veröffentlichte der iranische Sänger Shahin Najafi einen satirischen Rap, der dazu führte, dass Tausende seine Hinrichtung forderten. In dem Song soll er Ali al-Naghi verunglimpft haben, einen der zwölf Imame, die von den Schiiten verehrt werden. Radikale Geistliche erließen eine Todes-Fatwa gegen ihn und setzten ein Kopfgeld von $100,000 auf ihn aus.
Der Fall sorgte für Aufsehen, die nationale und internationale Presse, von der New York Times über den Guardian bis zum Spiegel und der FAZ, berichteten.
Seit seiner Flucht lebt Shahin in Deutschland im Exil. Jedes Mal wenn er die Bühne betritt, steht sein Leben auf dem Spiel; die Bedrohung durch die Todes-Fatwa ist allgegenwärtig. „Die Angst ist ein Teil von mir“. Ein Leben in Ungewissheit: Shahin könnte für seine Überzeugung mit seinem Leben bezahlen.

Quelle: http://realfictionfilme.de

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 12.10.2017

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 08.01.2016 bis 20.05.2016
  Förderungen Gerd Ruge Projekt-Stipendium (Filmstiftung NRW): 20.000 € (08/2014)
Filmförderungsanstalt: 65.000 €
Film- und Medienstiftung NRW - Low-Budget-Förderung Verleih: 25.000 € (7/2017)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 https://www.youtube.com/watch?v=74MLW2WVelE
 Kritiken
 Artikel, Berichte