© Frank Rumpenhorst/dpa
Reportage (Reihe) | 2015 | WDR [de] | Deutschland

Drehdaten

Drehtage1
DrehorteKöln Bocklemünd

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)

Kurzinhalt

Hat der Staat jahrelang unser Steuergeld an Millionäre ausgezahlt? Am 14. Oktober 2014 lässt die Kölner Staatsanwaltschaft dutzende Büros und Wohnungen im In- und Ausland durchsuchen. Damit holt sie zum bislang größten Schlag gegen mehr als 30 Banker, Fondsbetreiber, Anwälte und Finanzberater wegen dubioser Aktiendeals zulasten des Fiskus aus. Doch waren diese Geschäfte überhaupt illegal? Dem Staat waren sie jedenfalls über zehn Jahre lang bekannt. Drei Finanzminister schafften es in dieser Zeit nicht, eine Gesetzeslücke zu schließen, die diese sogenannten Cum-Ex-Deals erst möglich machte. (http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/milliarden-fuer-millionaere-100.html)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Wolfgang SchlößerSchäuble Vouble [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
Production Design / SzenenbildAußenrequisiteurin Julia Laubert
RegieRegisseur Alejandro Cardenas-Amelioszenisch
RegieRegisseur Jan Schmitt

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
WDR - Westdeutscher Rundfunk [de]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Vor der KameraKomparsen/Kleindarsteller Agentur Thalia, Hoffmann und Leiting GbRKomparsen, Kleindarsteller, Reenactment

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Montag, 15.02.2016