Moskaus Imperium  | © arte / MDR / DW / Looks Film

Moskaus Imperium - Alter Traum von Macht und Stärke (2 Teile)

  • Generation of Change - Diary of a Revolution / Aufstieg und Fall & Russlands Rückkehr (Arbeitstitel)
Dokumehrteiler | 2015-2016 | arte, MDR [de] | Geschichte | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn30.05.2015
Drehende30.10.2015

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge2

    Kurzinhalt

    Ende der 1970er Jahre beginnt das sowjetische Imperium zu bröckeln. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs löst es sich 1991 auf. Für die ehemaligen Sowjetrepubliken und Ostblockstaaten folgt ein turbulentes Jahrzehnt im Spannungsfeld zwischen kriegerischen Konflikten und der Suche nach neuen nationalen Identitäten.

    Ende der 1970er Jahre beginnt der Zerfall des sowjetischen Imperiums. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs löst es sich 1991 endgültig auf. Es ist bankrott, traumatisiert und gedemütigt vor der Welt. Für die ehemaligen Sowjetrepubliken und einstigen Staaten des Warschauer Paktes folgt ein turbulentes Jahrzehnt im Spannungsfeld zwischen kriegerischen Konflikten und der Suche nach neuen nationalen Identitäten und einem neuen Selbstbewusstsein. Am Ende dieses Jahrzehnts übernimmt mit Wladimir Putin das Zepter und schickt sich wie ein neuer Zar an, das, was vom russischen Imperium übriggeblieben ist, zu alter Macht und Stärke zurückzuführen.

    (Quelle: arte / Teil 1: Aufstieg und Fall)

    ====================

    25 years of dramatic metamorphosis in Europe following the fall of the Iron Curtain

    The end of communism triggered, overnight, a metamorphosis that not only turned the lives of tens of millions of people behind the Iron Curtain on their heads. A new Europe was created and a change rapidly swept across borders that altered the politics, economy and society of our time. 25 years after the fall of the Berlin Wall, we tell the story of a dramatic transformation and its global impact: from the withdrawal of the Red Army, the privatization of "public property", about the intelligence services and their heritage, and the conflict between national identity and nationalism. The focus is on the personal stories of those who experienced the revolution.

    (Quelle: Looks Film)

    ===================

    Mit Beginn seiner Präsidentschaft im Jahr 2000 setzt Wladimir Putin Zeichen. Er überwindet das innere Chaos Russlands, beseitigt aber auch zahlreiche Freiheiten, sein Führungsstil ist autoritär und kann sogar autokratisch genannt werden. Auf internationalem Parkett tritt Moskau zunehmend selbstbewusst auf mit dem Ziel, dem westlichen Einfluss Grenzen aufzuzeigen. Der Krieg in Georgien, vor allem aber der Konflikt im Osten der Ukraine und in dessen Verlauf die Annexion der Krim verschärfen die Spaltung zwischen Ost und West. Der Kalte Krieg scheint wiedergeboren zu sein und der Kreis zurück in die 1980er Jahre sich zu schließen.

    Quelle: arte / Teil 2: Russlands Rückkehr)
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Erzähler (Englisch Version) Peter Seaton-Clark

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     LOOKSfilmLOOKS Film & TV Produktionen GmbH

    Vertriebs- / Verleihfirmen

    FirmaAnmerkung
     LOOKSfilmLOOKS International GmbH

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandarteDienstag, 28.02.2017