Dokumentarfilm | 2013-2014 | Geschichte | Slowakei

Hauptdaten

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge52

Trailer

  • Rückkehr in die windige Stadt. Trailer

Kurzinhalt

»Unsere Familie lebte in fünf Staaten: wir waren zunächst Ungarn, dann für kurze Zeit Tschechoslowaken, später waren wir wieder ungarisch. Irgendwann plötzlich waren wir alle gleich und jetzt sind wir alle frei«.
Um die Worte ihrer jüdischen Großmutter besser zu verstehen, begibt sich die junge Stadtschreiberin Kristina Forbat im Jahr 2013 auf Spurensuche. Diese führt sie in die ostslowakische Stadt Kaschau/Košice, aus der sie kurz vor der Sanften Revolution 1989 mit ihrer Familie nach Deutschland emigriert war. Durch Gespräche mit Kaschauern unterschiedlicher Generationen und Herkunft – Juden, Slowaken, Ungarn und Deutsche – sowie Einblicke in die eigene Familiengeschichte nimmt Kristina Forbat die Zuschauer mit auf eine ganz persönliche Zeitreise. (https://www.youtube.com/watch?v=suLI_G6XYxc)

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Savid [sk]