Dokumentarfilm | 2014-2015 | WDR [de] | Doku | Deutschland

Drehdaten

Drehtage18

Projektdaten

Lauflänge45min
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialHD
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Die Dokumentation begibt sich auf die Spur rabiater Methoden von Arbeitgebern gegen Arbeitnehmervertreter. Und dabei handelt es sich nicht um die oft beschworenen „Einzelfälle“, hier geht es um einen flächendeckenden Missstand. Längst hat sich von der Öffentlichkeit unbeachtet ein betriebsratsfeindliches System professioneller Dienstleister etabliert, das straffrei gezielt das Betriebsverfassungsgesetz immer mehr unterläuft und aushöhlt. Gewerkschaften wirken dabei oft hilflos, Staatsanwaltschaften stellen Verfahren meist wegen „mangelnden öffentlichen Interesses“ ein. In der Konsequenz stehen viele angegriffene Betriebsräte vor dem Scherbenhaufen ihrer Existenz, nicht selten hat sie der enorme Druck krank gemacht. Drei aktuelle und brisante Fälle aus unterschiedlichen Branchen werden in den Blickpunkt gerückt. Diese betroffenen Betriebsräte berichten von erschütternden Methoden ihrer Arbeitgeber: von Mobbing, fingierten Abmahnungen, dem Einsatz von Privatdetektiven und Rufmordkampagnen.

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Montag, 20.07.2015