Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Imago
  

Der Osten - Entdecke, wo du lebst. Hiddensee - Fluchtpunkt und Sehnsuchtsort (2015)

Arbeitstitel Hiddensee
Sparte Doku (Reihe)
Regie Galina Breitkreuz
Ausführende Produktion MDR Mitteldeutscher ...
 
AuftragssenderMDR
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Frank Menzel
  Drone Camera Operator  Frank Menzel
  Gimbal System Operator  Frank Menzel
  Regie Regisseur  Galina Breitkreuz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kameras und Zubehör   Frame Production e.K. 

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Westlich von Rügen in der Ostsee liegt eine kleine Insel, auf der das Leben noch immer etwas anders tickt: Hiddensee. Entdecken darf man sie nur zu Fuß, langsam und behutsam. Über Jahrhunderte wurde sie von Fischern und deren Familien bewohnt. Ab 1800 kommen dann Fremde auf die Insel, die nach jener Abgeschiedenheit suchen, die für die Einheimischen auch heute noch das Leben bestimmt.
Hiddensee wird zum Sehnsuchtsort. Wer dem Alltag entfliehen will, kommt auf die Insel. Das kleine Eiland ist nicht nur ein Refugium für Künstler, sondern auch eine Nische für Andersdenkende und Aussteiger. Schriftsteller wie Gerhard Hauptmann, der Filmstar Asta Nielsen, später Albert Einstein, Gustav Gründgens, Joachim Ringelnatz machen die Insel berühmt. Hiddensee bleibt von da an ein Ort, zu dem man flüchtet, von dem aus – vor allem zu DDR Zeiten – auch immer wieder abenteuerliche Fluchtversuche unternommen worden sind. Und an dem Flucht verhindert wurde.
In einer neuen Folge "Der Osten – Entdecke wo Du lebst" begegnet Axel Bulthaupt Menschen, deren Lebensgeschichten spektakulär und dramatisch mit der Insel verbunden sind. Klaus Müller gelang 1988 mit einem Segelboot von Hiddensee aus die Flucht nach Dänemark. Er wollte nur mal die Welt sehen und dann wieder zurück nach Hause kommen. So hatte er es geplant – und den DDR-Behörden sogar vor seiner Reise mitgeteilt.
Axel Bulthaupt entdeckt die Geschichte Sabine Reichweins, deren Familie eines der ältesten Häuser der Insel besitzt das "Hexenhaus" in Vitte. Ihr Vater gehörte zum Widerstand gegen Adolf Hitler und wurde 1944 hingerichtet. Auf Hiddensee brachte sich die Familie damals vor dem Bombenterror in Sicherheit. Heute steht das Haus unter Denkmalschutz und nach der Rückübertragung wird es wieder von Sabine Reichwein bewohnt.
Der Film begibt sich auf Spurensuche an einem Ort, dessen Magie bis heute verzaubert, betört und einlädt zum Innehalten – der Fluchtort Hiddensee. (http://www.mdr.de/tv/programm/sendung553298.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 21.07.2015 MDR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 08.06.2015 bis 19.06.2015
  Drehort/e Hiddensee
  Lauflänge 30 min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe