Dokumentarfilm | 2015 | MDR [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge30 min
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)

    Kurzinhalt

    Es ist eine Traumkulisse am Saalehang zwischen Naumburg und Weißenfels: geheimnisvolle Kreuzgänge, ein mächtiges Torhaus, alte Mauern, verwunschene Gotik. Dazwischen: Teenager mit Musikinstrument und i-Pad. Wir sind im Klostergymnasium Schulfporta. Hier lernen und leben etwa 300 Hochbegabte. 25 Jahre nach der Deutschen Einheit erinnert kaum etwas an Vereinnahmung und Repression, Disziplin und Gehorsam. Doch der Weg bis hierher war lang – und könnte deutscher nicht sein.

    25 Jahre nach der Deutschen Einheit, 70 Jahre nach Kriegsende geht Axel Bulthaupt auf Spurensuche in geheimnisvollen Archiven - auf der Suche nach Zeugnissen einer heute kaum noch präsenten Geschichte: der Zeit, als auch das Klostergymnasium dazu auserkoren war, unter den Nazis Führernachwuchs auszubilden – als Schulfporta zur Nationalpolititschen Erziehungsanstalt, kurz, Napola, wurde.

    Und dann, als Krieg und Nazizeit überstanden waren, nach kurzem Aufatmen der nächste Umbruch folgte, zu einer sozialistischen Erziehungsanstalt. Die wunderschöne, 800 Jahre alte gotische Kirche diente bald nur noch als Baustofflager.

    Axel Bulthaupt begleitet ein Schülerteam zu Zeitzeugen wie den Markkleeberger Hans Joachim Männig, der von 1942 bis 1949 Schüler in Schulfporta war und alles erlebt hat: die Nazis, das Kriegsende, die Umklammerung durch den Stalinismus. Oder Sandra Littmann, die 1987 an die Schule kam und die friedliche Revolution hinter den Klostermauern erlebte. Vier Mal wurde im 20. Jahrhundert fast die gesamte Lehrerschaft ausgetauscht: Schulfporta als Spiegel einer unfriedlichen Zeit an einem eigentlich friedlichen Ort.

    Nur die Musik überlebte hier, an dieser Schule, fast alles, ganz unabhängig vom politischen System. Ilona Jende, seit vier Jahrzehnten Musiklehrerin in Schulpforta, weiß ein Lied davon zu singen.

    So entsteht in "Napola, Rotes Kloster, Eliteschule" ein kontrastreiches, ein bewegendes Bild aus dem Blickwinkel der Schüler, der künftigen Elite des Landes.

    Ein Film von Dirk Schneider
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Frank Menzel
    Kamera2nd Unit Kameramann Ulf WogensteinNikon D800 HDSLR
    KameraDrone Camera Operator Frank Menzel
    KameraGimbal System Operator Frank Menzel
    RegieRegisseurDirk Schneider

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    MDR Mitteldeutscher Rundfunk [de]

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    KameraKameras und Zubehör Frame Production e.K.

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandMDR [de]Dienstag, 16.06.2015