Plakat Finsternis | © LIESEFILMS
Kurzspielfilm | 2015 | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge15
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialMiniDV
TonformatStereo

Kurzinhalt


Mitten am Tage verdunkelt sich plötzlich die Sonne. Im bleiernen Schatten der Finsternis bringt eine Frau einen Sohn zur Welt, der einem Anderen gehört. Ein einfacher Büroangestellter gibt der Versuchung nach, sich endlich selbst zu verwirklichen, indem er das Leben eines Fisches führt. Ein Angler und ein Jugendlicher sind der Lüftung eines Geheimnisses so nah wie nie zuvor - doch es droht große Gefahr. Als die Finsternis vorüber ist, haben sich die Dinge verändert. Sogar das Sonnenlicht fühlt sich anders an.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Cestmir MicanMolcher / der Fischmann [HR]
 Sabine SachseWiebke [HR]
Martin OswaldJohnny Sirene [NR]
 Jessica Walther-GaboryHolländer [TR]
Bernhard ZellnerGroßer Vater [TR]
Marten ZieglerLangsam sprechender Jugendlicher [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautor David Liese
KameraKameramann/DoP David Liese
MaskeMaskenbildnerinAnne Schmitt [1]
Production Design / SzenenbildConcept ArtistEtienne Hestermann
ProduktionProduktionsleiterMartin Oswald
ProduktionErster AufnahmeleiterWing Lim Cheung
RegieRegisseur David Liese
RegieRegiepraktikantinLara Kopp
TonFilmtonmeisterJosef Nikolaus Holz

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Liesefilms, David Liese
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 David Liese2016Internationale Kurzfilmwoche RegensburgRegionalfensternominiert