Fikkefuchs

  • Bed Bugs (Internationaler Titel)
Kinospielfilm | 2015-2016 | Satire | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn21.04.2015
Drehende28.05.2015

Projektdaten

Lauflänge104

Szenen

  • FIKKEFUCHS - R: Jan Henrik Stahlberg - 2015
  • FIKKEFUCHS - R: Jan Henrik Stahlberg - 2015
  • FIKKEFUCHS - R: Jan Henrik Stahlberg - 2016
  • FIKKEFUCHS - R: Jan Henrik Stahlberg - 2015
  • FIKKEFUCHS - R: Jan Henrik Stahlberg - 2015
  • FIKKEFUCHS - R: Jan Henrik Stahlberg - 2015

Trailer

Kurzinhalt

Eines Tages klingelt es bei Richard Ockers (49), genannt Rocky, an der Wohnungstür in Berlin. Es ist Thorben (22), ein junger Mann, der ihm mitteilt, er sei sein Sohn.

Rocky hat keinen Sohn und schmeißt die Tür wieder ins Schloss, doch sein Sohn ist schneller und stellt den Fuß dazwischen: Thorben erklärt, er sei nur deswegen zu seinem „Arschlochvater“ gefahren, um von Rocky, laut seiner Mutter dem „größten Stecher von Wuppertal“, zu lernen, wie man Frauen rumkriegen würde.

Rocky will davon nichts mehr wissen – er hat Prostatakrebs im Endstadium und will sicherlich weder seinem Sohn noch sich eingestehen, dass seine goldene Zeit eindeutig vorbei ist. Aber Thorben insistiert: Er sei jetzt schon 22 und habe immer noch nicht mit einer Frau geschlafen, und da sei Rocky nun mal der letzte Strohhalm.
Ein trauriger, kaputter Strohhalm, wie der Vater da im fleckigen Unterhemd an der Tür zerrt und versucht, den Fuß seines Sohnes wieder herauszubekommen. Aber auch wenn bei Thorben erste Zweifel kommen, ob der Typ da wirklich noch der Baggerkönig des Ruhrgebiets ist, so nimmt Rocky die Herausforderung, Thorben in die Welt der Frauen einzuführen, lieber an, als der Wahrheit der eigenen Vergänglichkeit ins Auge zu sehen. Der „einäugige“, überforderte Vater und der „blinde“ Sohn ziehen los – und fallen natürlich immer wieder deftig auf die Schnauze...

Tja, die Zeiten des Vaters sind wohl eindeutig vorbei. Bitter für Rocky, und das noch vor Zeugen: Dem eigenen Sohn. Thorben schlägt Rocky also vor, zusammen mit ihm einen Kurs bei einem Pickup Artist zu machen – anscheinend hätten sie es beide zur Zeit nicht drauf. Rocky findet die Idee absurd, doch als er den Anmachcoach kennenlernt, ändert sich seine Meinung: Wilson ist ihm sympathisch, ist genauso alt wie er und kennt wirklich einige Tricks, die Rocky gefallen und in alte Zeiten versetzen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Jan Henrik StahlbergRichard Ockel [HR]
Franz RogowskiThorben [HR]
 Susanne Bredehöft
Wilson [HR]
 Jenny EdnerMilena [HR]
 Thomas BadingSigmar [NR]
Jan PohlBukake [NR]
 Hans Ulrich LauxManni [NR]
 Roald SchrammHarald [NR]
 Saralisa Volm
Psychologin [NR]
 Walid Al-AtiyatCem [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting Director Stephanie Maile
BesetzungCastingassistentin Claudia Ferse
DrehbuchDrehbuchautorJan Henrik Stahlberg
DrehbuchDrehbuchautor Wolfram Fleischhauer
KameraKameramann/DoP Ferhat Yunus Topraklar
Kamera1. Kameraassistent Dominik Bodammer2 DT Griechenland
Kamera1. Kameraassistent Tim Adam
Kamera1. KameraassistentinWaya Shirkhan
KostümKostümbildnerinSarah-Christine Reuleke
MaskeMaskenbildnerin Nina DüffortKonzept

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Poison GmbH
908video GmbH [de]Koproduktion
CBBBKoproduktion
 Story House ProductionsKoproduktion
Tonbüro GmbHKoproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Alamode Filmdistribution oHG [de]
 aug&ohr medienFilm Festival Agency

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Production Design / SzenenbildKostüm PATIN-A SHOP GmbHKostümequipment
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion)Tonbüro GmbH [de]
Vor der KameraKomparsen/Kleindarsteller agentur wanted
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Jan Henrik Stahlberg2017Filmfest MünchenFörderpreis Produktionnominiert
 Jan Henrik Stahlberg2017Filmfest MünchenFörderpreis Regienominiert
Patrick Volm-Dettenbach2017Filmfest MünchenFörderpreis Produktionnominiert
 Wolfram Fleischhauer2017Filmfest MünchenFörderpreis Produktionnominiert
 Wolfram Fleischhauer2017Filmfest MünchenFörderpreis Drehbuchnominiert
JahrLandFestivalAnmerkung
2018ArgentinienShort Long World Festival
2018DeutschlandPornfilmfestival Berlin
2018RumänienBuzau International Film Festival
2017DeutschlandFilmfest München
2017DeutschlandBraunschweig International Film Festival
2017DeutschlandFilmkunsttage Sachsen-Anhalt
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 16.11.2017