Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ORF / tausend Rosen / M. Tschannett
  

kreuz und quer - Können Haare Sünde sein? (2014)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Thomas Grusch
Ausführende Produktion tausend Rosen Filmpr...  
 
AuftragssenderORF
ProduktionslandÖsterreich
GenreDoku

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Roman Chalupnik
  Producer Producerin  Elisabeth Krimbacher
  Regie Regisseur  Thomas Grusch
  Co-Regisseurin  Elisabeth Krimbacher
  TV-/Web-Content Redakteurin  Barbara Krenn ORF
  Redakteur  Matthias Tschanett
  Weitere Crew Recherche  Nermin Ismail

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  tausend Rosen Filmproduktion und Werbung GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Juden, Muslime, Christen und Sikhs – was haben Sie gemeinsam? Haare spielen bei diesen Religionen eine wesentliche Rolle, sie werden auf verschiedene Weisen gepflegt, bedeckt, ver- und enthüllt. Das vitale lange Haar als Zeichen von Stärke und Fruchtbarkeit und als schönster „Schmuck“ der Frau steht im Mittelpunkt dieser Dokumentation. Schon im 12. Jh vor Christus verhüllte sich die ehrenhafte, verheiratete Frau beim Verlassen des Hauses mit einem Schleier, die Bedeckung verschaffte den Frauen die Freiheit, nicht belästigt zu werden, sie war ein Zeichen ihres sozialen Ranges – und ist keineswegs eine muslimische Erfindung. Heute sind sichtbare Religionssymbole in der Öffentlichkeit suspekt: Kopftuchträgerinnen, verschleierte Frauen und Männer mit Turban sind im Straßenbild verdächtig, meint man doch „radikale Muslime“ vor sich zu haben. Aber auch christlichen Ordensfrauen wird außerhalb des Klosters nicht mehr das entgegengebracht was vor allen Beurteilungen und Zuschreibungen stehen sollte: Respekt.

(Quelle: tausend Rosen)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Österreich 13.01.2015 ORF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 40 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe