Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen (2014-2015)

Fremdsprachiger TitelThen is It the End? The Film Critic Michael Althen
Sparte Dokumentarfilm
Regie Dominik Graf
Ausführende Produktion Preview Production G...
VerleihZorro Film GmbH
 
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Till Vielrose Canon C500
  Musik Komponist  Florian Van Volxem
  Komponist  Sven Rossenbach
  Postproduction/VFX Colorist  Aljoscha Hoffmann
  Producer Produzent  Joachim Schroeder
  Produktion Produktionsassistentin  Teresa Althen
  Regie Regisseur  Dominik Graf
  1. Regieassistentin  Teresa Althen
  1. Regieassistent  Artur Althen
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Tobias Wendl
  Sound Editor  David Merkl

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Preview Production GbR

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Zorro Film GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Dominik Graf2015Internationale Filmfestspiele BerlinForumnominiert
Dominik Graf2015DOK.Fest MünchenDOK.specialnominiert
Joachim Schroeder2016Deutscher FilmpreisProgrammfüllende Dokumentar...nominiert
Dominik Graf2016Deutscher FilmpreisProgrammfüllende Dokumentar...nominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ein Film geht auch nach dem Abspann weiter: durch das Reden und Diskutieren über ihn. Diesen leidenschaftlichen Dialog mit dem Kino verstand der Kritiker Michael Althen aufs Schönste mit seinen Texten in Gang zu setzen.
Kunst und Rummelplatz, Dokument und Fantasie, Alltag und Ekstase – es sind diese Gegensätze, die den im Mai 2011 verstorbenen Michael Althen ins Kino gezogen haben. Kollegen, Freunde, Regisseure, seine Frau und auch Michael Althen selbst kommen zu Wort, und die Filmgeschichte beginnt plötzlich zu sprechen. Dominik Grafs zärtliches Porträt des Freundes kommt weitgehend ohne Filmausschnitte aus. Die Erinnerungen an Althens Artikel und Zitate reichen, um die Bilder vor dem inneren Auge zum Laufen zu bringen. Er schreibe Kritiken, weil er irre vergesslich sei, so könne er rekonstruieren, warum nach einem Film welche Gefühle zurückgeblieben seien, sagt Althen einmal. Diese Arbeit und dieses Vergnügen der Rekonstruktion betrieb er meist bis in die tiefe Nacht. Vielleicht habe bei Althen das Unbewusste mitgeschrieben, sagt einer seiner Kollegen. Eine schöne Vorstellung. (https://www.berlinale.de/de/programm/berlinale_programm/datenblatt.php?film_id=201505299#tab=filmStills)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 18.06.2015

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 120'
  Förderungen FilmFernsehFonds Bayern: 7.500 € (Verleihförderung)
DFFF Deutscher Filmförderfonds: 33.794,- €
Medienboard Berlin-Brandenburg: 7.500,- € (Verleih)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer auf critic.dehttp://www.critic.de/film/was-heisst-hier-ende-der-filmkriti...
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte