Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Filmakademie BaWü
  

Fragmente meiner Mutter (2015-2016)

Fremdsprachiger TitelFragments of my Mother
Sparte Dokumentarfilm
Regie Britta Schoening
Ausführende Produktion Filmakademie Baden-W...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreBiografie

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Pierre Castillo Bernad ARRI AMIRA, Super8, UP's, Cooke, HS
  1. Kameraassistent  Lukas Stopczynski
  Postproduction/VFX Colorist  Pierre Castillo Bernad
  Producer Producer  Julian Platon
  Regie Regisseurin  Britta Schoening
  Schnitt Editorin  Janina Kaltenböck
  Ton Filmtonmeister  Denis Elmaci

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmakademie Baden-Württemberg

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Britta Schoening2016DOK.fest MünchenFilmschulfestivalnominiert
Britta Schoening2016DOK.fest MünchenPreis der Untertitelwerksat...gewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
"Ich war eineinhalb Jahre alt. […] ich habe gar keine Erinnerung an sie und das ist die Suche nach ihr, nach den Fragmenten, nach der Geschichte." Britta macht sich auf. Sie geht auf Spurensuche in die Vergangenheit. Immer tiefer taucht sie ein und entdeckt dabei vieles, was bisher unausgesprochen war. Als Britta eineinhalb Jahre alt war, machte sich auch ihre Mutter auf den Weg. Sie ging während eines Urlaubs am Meer in den Wald und kam nie wieder. Brittas Mutter verschwand – für immer. Ein Selbstmord – und Britta fragt nach dem Warum. Warum tötet sich eine junge Mutter und lässt ihre Familie zurück? Warum hat so lange niemand darüber gesprochen? Warum wurde der Koffer voller Erinnerungen nie geöffnet? Eine intensive Suche beginnt.

(Quelle DOK.fest München, Johanna Winkler)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 28
  Drehzeit 17.03.2015 bis 31.05.2015
  Lauflänge 80 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Trailer zur Dokuhttps://vimeo.com/157426291
 Kritiken
 Artikel, Berichte