TV-Event | 2012 | NDR [de] | Aufzeichnung / Mitschnitt | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge1:50 Std.

Szenen

  • SCHLESWIG-HOLSTEIN MUSIK FESTIVAL - PEER GYNT - R: Thomas Hengelbrock - 2012 - NDR

Kurzinhalt

Klaus Maria Brandauer und Thomas Hengelbrock haben sich die Figur des Peer Gynt vorgenommen. Aus Henrik Ibsens Text und Edvard Griegs Noten ist eine ungewöhnliche Produktion entstanden.

Das Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein-Musikfestivals ist eigentlich kein Konzert. Weder ist es eine konzertante Musiktheaterfassung, noch ein gewöhnliches Schauspiel, noch eine unkommentierte Bühnenmusik. Klaus Maria Brandauer und Thomas Hengelbrock haben sich gemeinsam der Figur des Peer Gynt angenommen, jenes Bauernsohnes, der sein ganzes Leben auf Lügen errichtet und am Ende um seine Seele kämpfen muss. Aus Henrik Ibsens Drama und Edvard Griegs Bühnenmusik haben die beiden eine unkonventionelle Produktion geschaffen, in der sich Literatur, Schauspielkunst und musikalische Interpretation wirkungsvoll ergänzen. Edvard Grieg lernte Henrik Ibsen während eines Rom-Aufenthalts 1865/66 kennen. Die beiden verband eine längere künstlerische Freundschaft. Die Bühnenmusik zu Peer Gynt verschaffte Grieg große Erfolge. Als Musik zu Ibsen-Aufführungen werden Griegs Kompositionen heute allerdings kaum noch verwendet. Umso schöner, dass sich das Duo Brandauer/Hengelbrock dieser Rarität widmet.

Quelle: programm.ard.de
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Klaus Maria BrandauerPeer Gynt [HR]
Christiane KargSolveigh [HR]
Adrineh SimonianAnitra [HR]
 Benjamin MartinTrollkönig, Begriffenfeldt [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
RegieRegisseurThomas Hengelbrock

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
NDR Norddeutscher Rundfunk [de]