© ARD
TV-Film | 2015-2016 | HR [de] | Drama | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehbeginn22.02.2015
Drehende31.03.2015
DrehorteFrankfurt und Umgebung

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialUncompressed 4 : 4 : 4

Szenen

  • KALTFRONT - R: Lars Henning - 2015 - HR
  • KALTFRONT - R: Lars Henning - 2015 - HR
  • KALTFRONT - R: Lars Henning - 2015 - HR
  • KALTFRONT - R: Lars Henning - 2015 - HR

Kurzinhalt

Während in Deutschland der Winter dem Ende entgegengeht, versuchen vier Menschen, ihrem Leben eine zweite Chance abzuringen. So unterschiedlich sie auch von ihrem Alter, ihrer Herkunft, ihrem bisherigen Lebensweg her sind, so sind sie doch durch ein schreckliches Verbrechen in der Vergangenheit miteinander verbunden. Es scheint, als ob sich die Lebenswege dieser Menschen noch einmal kreuzen müssten, bevor sie tatsächlich eine Zukunft haben. Und was auch immer damals genau passiert ist bei dem Überfall auf die Privatbank Roloffs, diese vier Menschen sind alle Opfer dieser Vergangenheit. Durch eine kurze Begegnung zwischen Jan (Leonard Carow) und der Freigängerin Judith (Jenny Schily) werden die Ereignisse angestoßen. Jan wird klar, dass es sich bei Judith um die Frau handelt, die damals seinen Vater erschossen hat, der als Sicherheitsbeamter in einer Bank gearbeitet hat. Er sucht Kontakt zu dem Bankierssohn David Roloffs (Christoph Bach), denn auch der hat damals bei dem gescheiterten Überfall und der sich anschließenden Geiselnahme seinen Vater verloren. Doch David will nicht verstehen, was der Junge von ihm will, er ist zu sehr mit seinen eigenen Problemen beschäftigt: Im Auftrag seiner Mutter soll er versuchen, die Hafterleichterungen von Judith wieder aufheben zu lassen. Als Gegenleistung würde seine Mutter endgültig den Weg für eine Übernahme der Firma frei machen. Doch je mehr er sich mit dem Fall beschäftigt, desto mehr kommen David Zweifel an der Schuld von Judith. Diese Frau hat zwar vollständig gestanden, aber irgendetwas scheint nicht zusammenzupassen. Judith will weder über die Tat noch über ihre Vergangenheit sprechen. Sie hat während der Haftzeit alle Brücken hinter sich abgebrochen, doch jetzt gibt es zwei Menschen, zu denen ihr erster Weg in Freiheit führt. Das ist zum einen Erik (Rainer Bock), ein schwerkranker Mann, mit dem sie ein gemeinsames Kind hat und ein dunkles Geheimnis teilt. Und da ist Anna (Lana Cooper), Judiths Tochter, die ohne ihre Mutter aufwachsen musste und in deren Leben jetzt kein Platz mehr für Judith ist. Im Verlaufe einer Nacht werden all diese Menschen noch einmal aufeinanderprallen, als würden sie sich gegenseitig wie Antimaterie anziehen. (http://www.hr-online.de/)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Jenny SchilyJudith [HR]
 Lana CooperAnna [HR]
Christoph BachDavid Roloffs [HR]
 Leonard Carow
Jan [HR]
Felix KnoppDr. Manuel Lottner [NR]
Rainer BockAnnas Vater [NR]
 Andreas PattonKarsten Hartmann [NR]
 Lili ZahaviLale [NR]
 Adnan MaralKosta [NR]
 Moe AbbasFilialleiter [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorIngrid Böhm
DrehbuchDrehbuchautorLars Henning
KameraKameramann/DoPArmin Alker
KameraSteadicam Operator Oliver Kreutner+ B-Cam
Kamera1. KameraassistentBobby Popovic
Kamera1. Kameraassistent Armin Karahasanovic2.nd Unit / Steadicam
Kamera2. KameraassistentTim KottsieperA-Cam 5.DT
Kamera2. Kameraassistent Dennis Mill
KameraData Wrangler, Digital Loader Julien Wintermeier
KameraData Wrangler, Digital LoaderTim Kottsieper2 DT

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Hessischer Rundfunk

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör MBF Filmtechnik GmbHAlexa
Production Design / SzenenbildKostüm polizeiteam.dePolizeiuniformen
Production Design / SzenenbildRequisiten Herz MedicalgroupMed Ausstattung / FB
ProduktionProduktionsservices delikat & ausgewogenCatering
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Stefan Blau2016Deutsche Akademie für FernsehenFilmschnittnominiert

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Mittwoch, 04.05.2016