Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Radio Zohra (2017-2018)

Sparte Kinospielfilm
Regie Carsten Unger
DrehbuchCarsten Unger
Ausführende Produktion Gifted Films
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama, Liebe
Statusin Planung
Drehbeginnnoch nicht bekannt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Carsten Unger
  Kamera Kameramann  Lars Petersen
  Producer Produzent  Reza Bahar
  Assistant-/ Junior-Producer  Marius Meckl
  Regie Regisseur  Carsten Unger

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Gifted Films

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Drehbuch   Dubdolls  Drehbuch Deutsch>Eng...

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Romeo und Julia in Afghanistan – Eine Liebesgeschichte zwischen einem Soldaten und einer Radiojournalistin - Eine große Liebesgeschichte zwischen Orient und Okzident.

TIM HOPPE (27) ist Soldat in Afghanistan und spezialisiert auf „Psychologische Kriegsführung“. Als stellvertretender Chefredakteur betreibt Tim einen militärischen Radiosender, der sich direkt an die lokale Bevölkerung richtet. Während Tim sich in der abgeschirmten Welt des Bundeswehrlagers mit illegalen Partys und unverbindlichem Sex mit der norwegischen Stabsärztin HANNAH vom eintönigen Einsatzalltag ablenkt, lernt er bei seiner Arbeit die afghanische Radiojournalistin AZADA kennen. Tim fühlt sich von der fremden und geheimnisvollen Schönheit angezogen, doch ihre Welten scheinen unvereinbar. Azada konfrontiert Tim mit den Widersprüchen des Militär-Einsatzes. Als Tim Azada dabei erwischt, wie sie heimlich einen unautorisierten Radiobeitrag über häusliche Gewalt über den Militär-Sender sendet, deckt er Azada und bringt sie auf die Idee einen eigenen Radio Sender aufzubauen. Tim und Azada können die militärische Führung davon überzeugen, Azada beim Aufbau eines unabhängigen Radiosenders außerhalb des Camps zu unterstützen: „Radio Zohra – die Stimme der Freiheit“ Tim verlässt das erste Mal das Camp und begegnet einem fremden und gefährlichen Land. Durch Azada lernt Tim die sinnliche Seite Afghanistans kennen und ist tief beeindruckt von der Entschlossenheit und dem Mut, mit dem Azada und ihre Freundinnen für ihre Rechte und die Zukunft ihres Landes kämpfen. Während „Radio Zohra“ den Frauen eine Stimme verleiht, formiert sich zunehmend der Widerstand der fundamentalen Kräfte. Als Tims Vorgesetzter Major Petz bei einem Bombenattentat ums Leben kommt, wird Tim schlagartig bewusst, welches Risiko er eingeht. Tim fühlt sich schuldig, denn er hat das Projekt gegen Major Petz Willen bei seinen Vorgesetzten durchgesetzt. Tim zweifelt, ob er bereit ist sein Leben für einen Radiosender zu riskieren und teilt Azada mit, dass er um seine Rückversetzung gebeten hat. Im letzten Moment besteigt er das Flugzeug in die Heimat jedoch nicht, denn Tim hat sich in Azada verliebt.

Zwischen Tim und Azada entwickelt sich eine verbotene und unschuldige Liebe. Ständig unter Beobachtung sind die beiden gezwungen, ihre Zuneigung allein durch heimliche Gesten und geheime Momente auszuleben. Allerdings sind es nicht nur äußere Widerstände, die ihre junge Liebe gefährden. Tim beendet die erotische Beziehung zur norwegischen Stabsärztin und offenbart Azada die tiefen Verletzungen seiner Vergangenheit. Das junge Paar wird aus ihrer Welt heraus gerissen, als Azada von ihrer Familie verheiratet werden soll. Bei einem Angriff auf Radio Zohra wird der Radio Sender zerstört und Azadas Freundin und Mitstreiterin Siba brutal ermordet. Azada erkennt, dass ihr Verhalten die Familienehre und damit das Leben ihrer Familie gefährdet. Ihr bleibt keine andere Wahl, als die Beziehung zu Tim zu beenden. Tim kämpft mit allen Mitteln um Azada. Als Azadas Vater, im Sterbebett liegend im Gegensatz zu seiner Frau Verständnis für seine Tochter zeigt und sie in Gedenken der uralten Liebesgeschichte von „Layla und Majnun“ ermutigt ihrem Herzen zu folgen, verlässt Azada ihre Familie und flüchtet in die Berge.

Die beiden beschließen, eine letzte - und ihre erste – gemeinsame Nacht zu verbringen.

(http://www.radiozohra.org/html/--story.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: 400.000 € (Produktionsförderung)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe