Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Christian Scholz
  

Would it be okay with Virgil? (2009-2011)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Christian Scholz  
Ausführende Produktion FH Fachhochschule Do...
 
ProduktionslandDeutschland
GenrePorträt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Christian Scholz
  Regie Regisseur  Christian Scholz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  FH Fachhochschule Dortmund
  Robert Morris University

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Als der Student Christian Scholz zum Studieren nach Pittsburgh geht, bezieht er nicht einfach eine Wohnung. Er bezieht das Leben dessen, der vor ihm dort gewohnt hat. Es sieht so aus, als sei der Künstler Virgil Cantini nur mal eben aus dem Haus gegangen, als würde er jeden Moment wiederkommen. In seinem Dokumentarfilm lässt Christian Scholz genau das geschehen: Der Künstler kommt wieder, in den Worten seiner Freunde und Schüler. Durch sie zeichnet Scholz sanft und doch sehr präzise das Porträt eines Mannes, den er nie persönlich kennengelernt hat - und erfährt wie nebenbei auch viel über sich und sein Selbstverständnis als Künstler.

(Quelle: NRWision)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 34 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe