Kurzspielfilm | 2013 | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage5
DrehorteMundelsheim (BW), Unterrixingen (BW)

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
Bildnegativmaterial16mm
Bildpositivmaterial16mm

Kurzinhalt

Drei Jahre ist es her, seit Juris (66) die Arbeit an dem Wandgemälde der Pietà, dem Bildnis der Maria, die ihren gekreuzigten Sohn beweint, niederlegte. Drei Jahre, in denen ihn das Bild und die Gewissheit verfolgte, den Auftrag zwar erfüllt, das Bild jedoch nicht wirklich vollendet, ihm keine Seele verliehen zu haben.
Als er in einem Zeitungsartikel darüber liest, dass dieses Bild jedoch als vollkommenes Meisterwerk immer bekannter wird, entschließt er sich, den Kampf um die abhanden gekommene Inspiration wieder aufzunehmen und seinem Werk noch einmal gegenüber zu treten. Doch er stößt wieder auf die selben Blockaden der Kreativität und die der Menschen, denen das Bild in der Zwischenzeit wichtig geworden ist. Insbesondere Frau Danckwardt (71), die ehemalige Küsterin im Rollstuhl scheint Halt in Juris' Malerei zu finden.
Doch wie kann es sein, dass sein eigenes Bild ihn selbst so kalt und unzufrieden lässt?
Selbstzweifel nähren die Selbstverachtung. Juris findet keinen Zugang zu seinem Bild. Tage und Nächte kämpft er mit sich und seiner Arbeit, ohne ein Vorankommen.
Doch da ist noch ein Leben außerhalb der Kirche, da sind Menschen, denen Juris mehr bedeutet, als er vielleicht ahnt. Da ist Ida (62), seine damalige Affäre, die ihre Liebe zu dem eigenbrötlerischen alten Mann noch nicht aufgegeben hat und auch Lea (22), die Pflegerin von Frau Danckwardt, die mit ihrer Lebensfreude und Unbefangenheit einen Zugang zu Juris sucht. Und sie beide wissen, dass Juris mehr sucht als nur die Erfüllung in seiner Kunst. Vielleicht führt der Weg zum vollkommenen Leben nur über die Bewusstwerdung und Wertschätzung der eigenen Unvollkommenheit.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Maarten GüppertzJuris [HR]
Verena BussIda [NR]
 Marie Anne FliegelFrau Danckwardt [NR]
 Tinka FürstLea [NR]
 Asad SchwarzRamses [NR]