© ARD
Doku (Reihe) | 2014 | ARD [de] | Deutschland

Drehdaten

DrehorteDeutschland / Italien

Projektdaten

Lauflänge45

    Kurzinhalt

    AKTE D - Das Versagen der Nachkriegsjustiz

    Nachrichtenbilder, die uns aufsehen lassen: Hochbetagte Männer werden verhaftet und vor Gericht gestellt. Sie werden angeklagt für schreckliche Verbrechen, die sie in der Zeit des Nationalsozialismus begangen haben sollen. Mittlerweile liegen ihre Taten 70 Jahre zurück. Wie kann das sein? Was hat die deutsche Justiz in den Jahrzehnten der Nachkriegszeit gemacht? Warum hat sie so viele Täterinnen und Täter weder gefasst noch verurteilt? AKTE D fasst nach.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Frederik Walker
    KameraEB Assistent Bild-TonDennis Broer
    MusikKomponistJoachim Dürbeck
    MusikKomponist René Dohmen
    ProducerProduzentBernd Wilting
    ProduktionProduktionsleiterinRina Ringl
    ProduktionPostproduction SupervisorIngo Eickenbusch
    ProduktionProduktionsassistentin Judith Riemer
    ProduktionErste AufnahmeleiterinDoris Offermann
    RegieRegisseurChristoph Weber

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    VFX / PostproduktionFilmmusikDürbeck & Dohmen
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Christoph Weber2015Grimme PreisInformation und Kulturgewonnen
    Beate Schlanstein2015Grimme PreisInformation und Kulturgewonnen

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Montag, 13.10.2014