Aureole  | © Morphium Film
Kurzspielfilm | 2014-2015 | Drama | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge18
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialRedcode RAW 4K
TonformatStereo

Szenen

  • Aureole - R: Thomas Wüstemann - 2014

Kurzinhalt

Der Kurzfilm handelt von der hübschen Schauspielerin Asa, die unfähig ist, Nähe aufzubauen. Sie gilt als distanziert und narzisstisch und erst als sie auf Julian trifft, verändert sich ihre Welt. Er zeigt ihr, dass Liebe kein Verbrechen ist. Niedergeschlagen muss Asa feststellen, dass sie sich an einem Punkt befindet an dem sie alle Mauern einreißen muss, um echte Liebe und Zuneigung zu erfahren.

=========

A film about self-love and the difficulties of love to other people.
An aureola is the almond-shaped light phenomenon around the body of a saint in classical, religious representations. Based on this motive, the film discovers the perception of other people in comparison to oneself – the self-perception in love and hatred of one’s own body.

(Quelle: Augohr)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Kinga SchmidtAsa [HR]
 Marc SchöttnerJulian [HR]
Freundin [TR] Maria Radomski

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
 aug&ohr medienFilm Festival Agency
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Thomas Wüstemann2015Mumbai Shorts Int. Film Festival [in]Certificate of Excellegewonnen
Thomas Wüstemann2015Orlando Film Festival [us]Best Foreign Language Short Filmnominiert
Thomas Wüstemann2016WorldFest Houston [us]Silver Remi Award / Dramatic Originalgewonnen