Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ZDF/Sandro Hölzel
  

Der Apokalypse-Code - Schlüssel zum letzten Buch der Bibel (2014-2015)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Friedel Klütsch
Ausführende Produktion Ifage Filmproduktion...  
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland
GenreDoku

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Erik Schimschar
  Producer Produzent  Volker Schmidt-Sondermann
  Producerin  Melanie Weiß
  Produktion Produktionsleiterin  Andrea Haas-Blenske
  Produktionsassistentin  Katharina Bork
  Regie Regisseur  Friedel Klütsch

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Ifage Filmproduktion GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Finanzkrise in Europa, Bürgerkrieg in Syrien, Ebola in Afrika - auch im 21. Jahrhundert wollen die Stimmen nicht verstummen, die hinter irdischen Katastrophen und kriegerischen Entwicklungen das Werk kosmischer Kräfte vermuten und die Parallelen zum letzten Buch der Bibel sind immer rasch gezogen.
Wie ist die ungebrochene Faszination der Apokalypse zu erklären? Ist es der Wunsch zu wissen, wann und wie die Geschichte der Menschheit zu Ende geht? Für viele liegt auch etwas Tröstliches darin zu glauben, dass selbst das größte Unglück als Zeichen und Teil eines universalen Schöpfungsplans zu verstehen ist.
Bislang wurden die Geschichten von den ‚vier apokalyptischen Reitern‘, vom ‚Buch mit sieben Siegeln‘, von einem ‚Tausendjährigen Reich‘ und ‚Armageddon‘, dem Schauplatz des Endkampfes zwischen Gut und Böse, als fantasievolle Auswürfe eines geheimnisvollen Autoren gelesen, der sich durch Fasten und Beten in einen Rauschzustand versetzt hatte. Nun sind namhafte Bibelforscher dabei, die wahre Bedeutung des Apokalypse-Codes zu entschlüsseln. Für sie enthalten die kosmischen Szenarien konkrete Hinweise auf irdische Ereignisse, die von den damaligen Lesern auch genau verstanden wurden. Die Archäologie der Apokalypse liefert uns den Schlüssel zur Deutung und Datierung des kryptischen Offenbarungstextes, aber gibt die auch Hinweise auf die Identität ihres bislang unbekannten Verfassers?
Kein Text hat unsere Vorstellungen vom Weltende so geprägt wie die Johannes-Apokalypse. Wie sind diese apokalyptischen Sprachbilder zu verstehen, haben sie einen realen Hintergrund? Und wer hat sie verfasst? Der Autor muss Zeuge des Aufstandes der Juden gegen die römische Besatzungsmacht in Palästina gewesen sein. Hierbei kommt es zur Zerstörung des Tempels von Jerusalem, eine Katastrophe die Jesus von Nazareth 30 Jahre zuvor prophezeit hatte. Fortan sucht Johannes nach weiteren Zeitzeichen, die die Wahrheit der Botschaften Jesu unterstreichen. Die Machtkämpfe im Vier-Kaiser-Jahr (68 n.Chr.) etwa, die das Römische Reich in seine bislang größte Krise stürzen. Sie könnten hinter der Vision von den apokalyptischen Reiter stehen. Der verheerende Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 mutiert in der Sprache des Johannes zum Erscheinen von sieben Engeln, die mit ihren Posaunen das nahende Ende der Welt ankündigen: „Als der zweite Engel seine Posaune blies, stürzt ein großer Berg mit Feuer brennend ins Meer, …“ (Offb 8,7-9) (http://if-age.de/index.php/in-produktion/in-produktion-eintrag/9-nonfiktional/414-im-bann-der-apokalypse)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 03.04.2015 ZDF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe