Bei Tag und bei Nacht | © Sisyphos Film / ORF
Kinodokumentarfilm | 2014-2016 | Porträt | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn15.06.2014
Drehende15.04.2015
DrehorteOberdrauburg, Lienzer Dolomiten

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge111
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)

Kurzinhalt

Der Film ist das lebendige Porträt eines Kärntner Landarztes und seiner bäuerlichen Patienten, die Wirklichkeit hinter der Fiktion der Arztromane und Fernsehserien: ein Jahr aus dem Leben eines „Bauerndoktors“, gedreht inmitten der grandiosen Alpenwelt der Lienzer Dolomiten und Gailtaler Alpen. Beide Berufe, Landarzt und Bergbauern, sind in einer prekären Lage: Sie sind vom Verschwinden bedroht. Wir begleiten den Arzt und entdecken einen vielfältigen Mikrokosmos, die Welt der Bergbauern, in ihrem Kampf um die Erhaltung ihrer Lebensweise und ihren Widerstand gegen die negativen Auswirkungen der Globalisierung.

The film is the living portrait of a Carinthian country doctor and his peasant clientele throughout one year in midst of the grandiose Alpine world of the Lienzer Dolomiten. Both professions, country doctor and Alpine peasants, are in a precarious situation: they are menaced by extinction. Accompanying the doctor we explore a small world in all its manifold dimensions, fighting to retain their way of living and protect it against the pressure to adapt to modernity.

(Quelle: Filminstitut Österreich)
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorHans Andreas Guttner
DrehbuchCo-AutorWerner Petermann
KameraKameramann/DoP Alexander Vittorio Papsch-Musikar
ProduktionProduktionsleiterinJutta Malin
RegieRegisseurHans Andreas Guttner
SchnittEditorinJean Andre
TonFilmtonmeisterAndreas Hamza
TV-/Web-ContentRedakteurChristian Riehs
TV-/Web-ContentRedakteurFranz Grabner
TV-/Web-ContentRedakteurHeinrich Mis

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Sisyphos Film, Hans Andreas Guttner
ORF - Österreichischer Rundfunk [at]Kopro / Film/Fernseh-Abkommen

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Polyfilm Verleih [at]
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartÖsterreichFreitag, 14.10.2016